Cupido. Ein Thriller von Jilliane Hoffman - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 08.03.2004

Cupido. Ein Thriller von Jilliane Hoffman
Anne Winkel

Eine Staatsanwältin will endlich Vergeltung für die Last ihrer Erinnerungen. In ihrer Collegezeit wurde sie Opfer eines brutalen Verbrechens



Chloe Larson steht kurz vor ihrem Juraexamen an der Universität von New York City. Sie ist schön, intelligent und erwartet in Kürze einen Heiratsantrag ihres Freundes Michael. Nach einer Auseinandersetzung mit Michael kehrt Chloe allein in ihr Apartment zurück. Dort wird sie Opfer einer Vergewaltigung. Ihren Peiniger kann sie auf Grund einer Clownsmaske nicht identifizieren. Er wird nie gefunden.

12 Jahre später arbeitet Chloe als Staatsanwältin in Kalifornien. Nach wie vor gebeutelt von der Angst, ihr Vergewaltiger könnte sich hinter jedem Menschen verbergen, hat Chloe den Namen C. J. Townsend angenommen. Sie trägt ihre Haare dunkler und versteckt ihren Körper hinter weniger figurbetonter Kleidung.

Als ein Mann festgenommen und beschuldigt wird, der in Insiderkreisen unter dem Pseudonym "Cupido" gehandelte Serienmörder zu sein, wird C. J. mit der Anklage betraut. An Hand der Stimme und einer Narbe am Handgelenk erkennt C. J. im verhafteten William Bantling ihren Vergewaltiger. C. J. beschließt die Vergewaltigung zu verschweigen und den Fall nicht abzugeben, um endlich Rache nehmen zu können. Einzig der sanftmütige Detective Dominick Falconetti merkt, wie die Fassade der Staranwältin zu bröckeln beginnt.

Im Zuge der Ermittlungen zum Fall "Cupido" kommen C. J. erste Zweifel. Ist ihr Vergewaltiger wirklich der gesuchte Serienmörder? Von wem stammt der anonyme Tipp, der zur Festnahme führte? Und was wird passieren, wenn Bantling die äußerlich veränderte C. J. als sein Opfer Chloe wiedererkennt?

Die Autorin Jilliane Hoffman legt mit ihrem Erstlingswerk einen spannenden (Gerichts)Thriller vor, der alle Details beinhaltet, die einen Bestseller ausmachen: eine sympathische Heldin, einen skrupellosen Gegner, Lüge, Verrat, unerwartete Wendungen und wechselnde Verdachtsmomente, eine vorsichtige Liebe sowie eine authentische Schilderung des Gerichtsgeschehens.
Vergleiche mit Frances Fyfield, John Grisham, Ann-Christin Hensher, James Grippando und anderen schreibenden JuristInnen bieten sich an.

Die Autorin
Jilliane Hoffman war stellvertretende Staatsanwältin in Florida
und zuständig für die juristische Beratung der Spezialeinheiten der Polizei (von der Drogenfahndung bis hin zur Abteilung für organisiertes Verbrechen). Hoffman lebt heute mit Mann und Kindern in Fort Lauderdale.

AVIVA-Tipp: Dank der ungeahnten Enthüllungen und einer von der Vergangenheit zu ständiger Flucht und Angst verurteilten Protagonistin bleibt "Cupido" bis zuletzt spannend. LeserInnen werden das Buch nur ungern zur Nachtruhe aus der Hand legen.

Cupido
Jilliane Hoffman

Rowohlt Verlag, erschienen Januar 2004
477 Seiten, gebunden
ISBN 3-8052 0773-5
19,90 Euro
90008115&artiId=2611132"





Literatur Beitrag vom 08.03.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken