Die befreite Braut. Ein Roman von Abraham B. Jehoschua - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 24.08.2004

Die befreite Braut. Ein Roman von Abraham B. Jehoschua
Sabine Grunwald

Die Ehe zwischen Galia und Ofer ist nach nur einem Jahr gescheitert. Fünf Jahre später leidet Ofer noch immer unter dem Bruch. Der Vater Jochanan sucht nach der Wahrheit und stößt auf ein Geheimnis



Jochanan Rivlin, Professur für Orientalistik in Haifa, ist seit Jahrzehnten glücklich mit Chagit, einer erfolgreichen Richterin verheiratet. Dieses Glück war seinem Sohn Ofer nicht beschieden. Nach nur einem Jahr ging seine Ehe mit der schönen Galia in die Brüche. Auch nach fünf Jahren leidet Ofer noch immer unter der Trennung und lebt alleine in Paris.

Rivlin ist davon überzeugt, dass sich hinter der Trennung ein unaussprechliches Geheimnis verbirgt, zudem sein Sohn nichts über die wahren Gründe des Bruchs preisgibt. Der unerwartete Tod von Galias Vater gibt Jochanan die Gelegenheit, wieder Kontakt zu ihr und ihrer Familie aufzunehmen.

Was ist es, das Ofer immer noch so schmerzvoll mit Galia verbindet und warum kann er nicht über die Vergangenheit sprechen? Rivlins Besuche im Hotel des verstorbenen Ex-Schwiegervaters seines Sohnes sollen die Wahrheit ans Licht bringen.
Letztendlich sind es die beiden Araber Rasched und Fuad, die ihn der beinahe unfassbaren Wahrheit näher bringen.

Humorvoll, poetisch und mit psychologischem Feingefühl führt Abraham Jehoschua die LeserInnen ins Innerste einer modernen jüdischen Familie, ihre Hoffnungen und Nöte im modernen Jerusalem.

AVIVA-Tipp: Ein unterhaltsamer Roman mit Tiefgang, der ganz nebenbei das komplizierte Miteinander jüdischer und arabischer EinwohnerInnen schildert.

Abraham B. Jehoschua, geboren 1936 in Jerusalem, ist einer der meistgelesenen und bedeutendsten Schriftsteller Israels. Als Professor für Vergleichende Literaturwissenschaften an der Universität von Haifa und als engagierter Verfechter der Aussöhnung zwischen Juden und Arabern nimmt er regelmäßig Gastprofessuren in den USA und in Europa wahr. Zu seinen wichtigsten Romanen gehören "Der Liebhaber", "Die Manis" und die "Die Reise ins Jahr Tausend".


Abraham B. Jehoschua
Die befreite Braut

Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
Piper Verlag München 2003
ISBN 3-492-04313-5
24,90 Euro200910332575"


Literatur Beitrag vom 24.08.2004 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken