Mein Bild von ihm. Lesbische Frauen erzählen von ihren Vätern - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 10.11.2004

Mein Bild von ihm. Lesbische Frauen erzählen von ihren Vätern
Sharon Adler

Die renommierte feministische Publizistin Viola Roggenkamp befragt sieben Töchter über ihre Beziehung zum Vater. Was sagt das über die zu ihrer Frau aus?



Viola Roggenkamp, die 1996 bei Krug & Schadenberg ihr erstes Buch veröffentlichte, schrieb darin unter dem Titel Von mir soll sie das haben? über sieben Mütter lesbischer Töchter.

"Und wann machen Sie mal ein Buch über Väter?"
Auf ihrer erfolgreichen, zweieinhalb Jahre andauernden Lesereise wurde die Autorin immer wieder nach den Vätern gefragt, und jedes mal versprach sie: "Wenn ich ein Buch über Väter von lesbischen Töchtern machen sollte, werde ich die Frauen über ihre Väter befragen."
Im September 2004 erschien nun dieses Buch, nach dem so oft gefragt wurde:
Mein Bild von ihm. Lesbische Frauen erzählen von ihren Vätern.

Veröffentlicht werden die Geschichten von sieben Frauen, die in diesem Buch von sich und ihren Vätern erzählen - Frauen, die mit einer Frau zusammenzuleben. Was sagt das über ihre Beziehung zu ihrem Vater aus? Und zu ihren Frauen?

Da wäre zum einen die 37 jährige Claudia Teicher, "die "Vatertochter", oder Plera Winkelmann, 53, dessen Vater ihre "lesbischen Freundinnen mochte", Bahar Akbulut, 31, die Lieblingstochter des türkischen Vaters, Katharina Lampe, 37, das Scheidungskind, gläubige Christin, die an den Vater zunächst keinerlei Erinnerungen hat, Hannah Kofler, 51, die Halbjüdin, die ihren Vater nie richtig kennen lernen konnte, Maren Billröder, 47, deren Vater Unternehmer war - sie selbst wollte immer lieber ein Junge sein, um von ihm wahrgenommen zu werden und schließlich Renate Gründler, 41, die "Schande über die Familie gebracht hat".

So ist wie ganz nebenbei dieses Buch auch ein deutsches Geschichtsbuch von aktueller Bedeutung geworden.


Zur Autorin:
Viola Roggenkamp, renommierte feministische Publizistin
, veröffentlichte im Frühjahr 2004 mit großem Erfolg ihren ersten Roman, "Familienleben". Damit gelang ihr als Schriftstellerin der Durchbruch. Sie hat mehrere Jahre in Ländern Asiens und in Israel gelebt und geschrieben. Im Verlag Krug & Schadenberg sind erschienen "Von mir soll sie das haben? Sieben Porträts von Müttern lesbischer Töchter" (1996) und die Erzählung "Seidenprobe" in Verführungen. Erotische Erzählungen. Neu im Herbst 2004 das Pendant zum "Mütter"-Buch: Mein Bild von ihm. Lesbische Frauen erzählen von ihren Vätern. Außerdem 2004 im Europa Verlag erschienen "Frau ohne Kind. Gespräche und Geschichten - eine Tafelrunde".


Viola Roggenkamp
Mein Bild von ihm

Lesbische Frauen erzählen von ihren Vätern
Krug & Schadenberg Verlag, erschienen September 2004
ISBN/EAN 3-930041-41-3
238 Seiten, Gebunden
18,00 Euro
200480484875"


Literatur Beitrag vom 10.11.2004 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken