Das Orakel für die Dame - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 07.03.2005

Das Orakel für die Dame
Sharon Adler

Für die unverbesserliche Romantikerin in uns sind die Prophezeiungen von Cornelius Agrippa (1486-1535) dem "unfehlbaren Propheten männlichen Geschlechts" genau das Richtige. Futurologie hausgemacht.



Frage an das Orakel: "Der, den ich liebe - was hält er in Wirklichkeit von mir?"
Antwort des Orakels: "Er hält Sie für eine, die ihn bald hintergehen wird - und er irrt sich nicht".

Auf diese oder andere Fragen wie: "Ist sein Herz so liebevoll wie meins?", "Wird der Kummer, der mir jetzt zu schaffen macht, lange andauern?", "Soll ich den süßen Versprechungen, die man mir ins Ohr flüstert, Glauben schenken" oder "Welcher der Personen, an die ich denke, soll ich den Vorzug geben?", gibt das Orakel prägnante Antworten, die in ihrer Schlagkraft genau in´s Herz treffen.

Das Orakelbuch für die Dame von Cornelius Agrippa, einem "unfehlbaren Propheten männlichen Geschlechts":
"Wir haben namhafte und weise Männer gesehen, die sich angesichts der Zuverlässigkeit des Orakels betroffen an den Kragen griffen. Nie ist dem verehrten Publikum ein Werk dieser Art von solcher Vollkommenheit vorgelegt worden, und wir sind bei aller Bescheidenheit überzeugt, dass seine Unfehlbarkeit nach entsprechender Erprobung allgemeine Anerkennung finden wird."

Ganze Generationen von Frauen haben das "Orakel für die Dame" in Herzens- und anderen Angelegenheiten konsultiert. Vor über 450 Jahren verfasst, erlebt das Orakelbuch heute eine Renaissance. Lange Zeit vergriffen, endlich wieder erhältlich, bietet es der Dame von heute nun wieder 1520 Antworten auf 95 (über-)lebenswichtige Fragen.

AVIVA-Tipp: "Das Orakel für die Dame" macht süchtig. Bei Liebeskummer und allen anderen Lebenswendepunkten sehr zu empfehlen. Preiswerter als der Gang zur Wahrsagerin - und: Das Orakel sagt einer nichts, was sie nicht sowieso schon insgeheim wusste.

Zum Autor:
Cornelius Agrippa
, vollständig: Henricus Cornelius Agrippa von Nettesheim
(geb. 14. September 1486 in Köln, gest. 1535 in Grenoble) war seinerzeit ein berühmt-berüchtigter Kabbalist, Magier, Alchemist, Astrologe, Philosoph, Mystiker, Theologe, Jurist, und Arzt, der unter anderem für Karl V. und den Papst arbeitete. Heute ist er vor allem für sein dreibändiges Werk De occulta philosophia und sein Pentagramm bekannt. So war er auch Vorbild für Goethes "Faust" der zwar dem Namen nach an der Figur eines gewissen Doktor Johann Faustus angelehnt ist, doch bezeichnenderweise heißt Goethes Faust nicht "Johann" sondern "Heinrich".


Das Orakel für die Dame
Cornelius Agrippa

Aus dem Englischen von Karin Reese
Die Vorlage für diese Ausgabe erschien 1962 unter dem Titel The Ladies´ Oracle bei Hugh Evelyn Limited, London
Bloomsbury Berlin Verlag, erschienen 4 März 2005
108 Seiten. (Leinen) 9.90 Euro [D] / sFR 18.10
ISBN 3-8270-0588-
200748109875"



Literatur Beitrag vom 07.03.2005 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken