Klüngeln - was ist das eigentlich? - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.01.2003

Klüngeln - was ist das eigentlich?
Aviva - Redaktion

"Frauen können viel - und erreichen zu wenig." Die Kunst des Klüngelns. Erfolgsstrategien für Frauen gibt ultimative Ratschläge wie frau durch geschicktes Klüngeln erfolgreich werden kann!



Dieser Frage wird von den Autorinnen des Ratgebers ausführlich beantwortet, Vorurteile werden ausgeräumt: "Klüngeln - so wie es dieses Buch vermitteln will - ist das Aufbauen, Pflegen und Nutzen eines ausgewogenen Systems von Beziehungen." Beim Klüngeln bedient sich frau der Fähigkeiten und Kontakte der Klüngelpartnerinnen, um eigene Ziele zu erreichen und revanchiert sich durch eine entsprechende Gegenleistung. Gutes Klüngeln ist also auf keinen Fall unfair oder unmoralisch. In der Berufswelt geht es gar nicht ohne: Die Zugehörigkeit zu Netzwerken ist für das berufliche Fortkommen unbedingt notwendig. Nur durch die Unterstützung anderer kann man seine Ziele verwirklichen. In der Männerwelt, so die Autorinnen, ist die Wichtigkeit von Netzwerken schon lange bekannt. Klüngeln hat hier eine lange Tradition. Männer institutionalisieren ihre Netzwerke in Gesellschaften, Zünften, Clubs, Vereinen, Zirkel - Verbände von Männern für Männer. Frauen werden hier oftmals bewusst ausgeschlossen. Deshalb ist es an er Zeit, so die Autorinnen, dass Frauen eigene Netzwerke aufbauen, um ihre Interessen durchzusetzen.

Klüngeln ist keine gottgegebene Gabe, sondern kann von jeder/jedem erlernt werden. Das ist die Philosophie der Autorinnen. Ihr Buch ist ein Ratgeber für alle, die sich die "Kunst des Klüngelns" aneignen wollen. Bevor Klüngelnetze überhaupt aufgebaut werden können, muss sich die Leserin erst über ihre eigenen Ziele klar werden: Denn um gut zu klüngeln, muss man wissen, was man will. Die Autorinnen zeigen in Fallbeispielen, wie erfolgreiches Klüngeln im Beruf und im Privatleben aussehen kann. Sie stellen die fünf Eigenschaften der erfolgreichen Klünglerin vor:
Die Klünglerin sieht die positiven Dinge.
Die Klünglerin ist neugierig.
Die Klünglerin teilt sich mit.
Die Klünglerin gibt und nimmt.
Die Klünglerin knüpft Kontakte.

Wie man sich diese Eigenschaften aneignen kann, wird im Ratgeber genau erläutert. Mit konkreten Vorschlägen und Übungen wendet sich das Buch direk an die Leserin. Eigeninitiative ist gefragt! Die Autorinnen geben jede Menge Ratschläge, wie man Klüngeletze knüpfen und sich ihrer bedienen kann, spornen aber durch vorgefertigte Fragebögen vor allem dazu an, selber aktiv zu werden und das eigene Umfeld nach Klüngelmöglichkeiten zu durchforsten. Durch ausgewählte Fallbeispiele wird der Blick der Leserin geschärft, schnell kommt die Erkenntnis: Möglichkeiten zum Klüngeln gibt es eigentlich immer! Dabei erklärt der Ratgeber die Spielregeln der Klüngelkultur: Erfolgreiches Klüngeln basiert auf der Ausgewogenheit von Geben und Nehmen innerhalb der Netzwerke!

"Die Kunst des Klüngelns" ist kein trockener Ratgeber. Vielmehr werden Frauen motiviert, sich über eigene Fähigkeiten klar zu werden und diese zum eigenen Nutzen und auch zum Nutzen aller beteiligten einzusetzen. Frei nach dem Motto: "Kann denn Klüngeln Sünde sein? - Sünde ist es nicht zu tun!" macht das Buch Lust darauf, Kontakte zu knüpfen und Klüngelnetzwerke aufzubauen. Der lockere und lbedige Stil macht das Buch nicht nur zu einer sinnvollen, sondern auch zu einer vergnüglichen Lektüre. Mein Fazit: Schritt für Schritt wird frau in die "Kunst des Klüngelns" eingeführt. Das Buch ist eine echte Motivation, in die schöne Welt des Klüngelns einzusteigen!

Der Link zur Klüngelsite:
www.frauen-kluengeln.de



Anni Hausladen, Gerda Laufenberg
Die Kunst des Klüngelns. Erfolgsstrategien für Frauen

Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2001
ISBN 3 499 611 70 8
Taschenbuch, 264 Seiten
8.50 Euro200583556975%20"

Literatur Beitrag vom 13.01.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken