Alice Munro. Kleine Aussichten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 20.06.2005

Alice Munro. Kleine Aussichten
Sabine Grunwald

Eine ans Herz gehende Geschichte über das Heranwachsen und die Einsamkeit einer jungen Heldin, die gegen die Konventionen ihrer Umwelt rebelliert und zwangsläufig zur Außenseiterin wird



Del Jordan wächst auf einer kleinen Farm in Kanada auf. Sie hilft ihrem eigenbrötlerischen Onkel Benny beim Fischen und lauscht fasziniert seinen phantastischen Geschichten. Ihr Vater hatte einst den Traum, mit der Aufzucht von Silberfüchsen zu Geld zu kommen, während ihre Mutter, die sich als junge Frau ihre Schulbildung schwer arbeiten musste, von Farm zu Farm zieht und Enzyklopädien verkauft.

Dels Zuhause, am Ende der Flats Road, ist bescheiden und ärmlich. Die Gegend wird bewohnt von bizarren Gestalten, von Schwarzbrennern, Schwachsinnigen und Trunkenbolden, die die Phantasie des begabten Mädchens beflügeln. Daneben gibt es die ehrbaren kleinen Leute, die sich in ihren starren Traditionen geborgen fühlen.

Der Umzug in die nächstgrößere Stadt, Jubilee, bringt für Del neue Erfahrungen mit sich. Sie beginnt die komplizierte Struktur des Stadtlebens zu lieben, die Bücher in der Buchhandlung und die Unterhaltungen und Zerstreuungen der Metropole.

Zusammen mit ihrer Freundin Naomi erfährt sie die ersten Wonnen des Verliebtseins und träumt von ihrem späteren Ruhm. Während Naomi auf die Handelschule geht und von Heirat und Kindern spricht, setzt sich Del mit intellektuellen Problemen auseinander und flieht bei der Musik von Carmen und La Traviata in eine eigene Welt. Ihre erste große Liebe zu Garnet, der wegen einer Schlägerei im Gefängnis landete und dort zum strenggläubigen Baptisten wurde, endet tragisch. Sie verlässt ihre Heimat Richtung London, um ihren eigenen Weg und das Glück für sich zu finden.

AVIVA-Tipp: Alice Munro hat eine wunderbare Beobachtungsgabe, kleine Begebenheiten werden zu amüsanten und tragischen Geschichten, die sie lakonisch und ohne Pathos erzählt. Ein wunderbares Buch über die schwere Zeit des Erwachsenwerdens.

Zur Autorin:
Alice Munro
wurde 1931 in Ontario, Kanada geboren. Neben Margaret Atwood gehört sie zu den bekanntesten Autorinnen und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Weitere Bücher:

  • Das Bettlermädchen
  • Der Mond über der Eisbahn
  • Die Jupitermonde
  • Offene Geheimnisse
  • Glaubst du, es war Liebe?


Alice Munro
Kleine Aussichten

Ein Roman von Mädchen und Frauen
BvT Berliner Taschenbuch Verlags GmbH, Berlin, erschienen Mai 2005
ISBN 3-8333-0024-8
9,90 Euro200748491775"



Literatur Beitrag vom 20.06.2005 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken