Marianne Curley - Die Rache der Göttin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 15.07.2005

Marianne Curley - Die Rache der Göttin
Tatjana Zilg

Die 16jährige Isabel kämpft an der Seite ihres Bruders Matt und ihres besten Freundes Ethan um den Erhalt der Welt. Ein fesselnder, vielschichtiger Fantasy-Roman für alle ab 12



Die Geburt der Zwillingsgöttinnen Lorian und Lathenia versetzt die Welt in einen jahrtausendewährenden Zwiespalt. Die Zweitgeborene Lathenia neidet ihrer Schwester den ersten Platz im Gefüge der Zeit und beschließt, sie auf immer und ewig zu bekämpfen. Als "Göttin des Chaos" erlangt sie makaberen Ruhm. Der Kontrast zu ihrer ätherisch schönen, sich der Beibehaltung der Weltordnung widmenden Schwester könnte nicht größer sein.

"Die Rache der Göttin" ist der zweite Teil der Trilogie um den 600 Jahre alten Magier Arkarian, der in seinem Erscheinungsbild ewig jung bleibt, das Schulmädchen Isabel, ihren großen Bruder Matt und ihren Klassenkameraden Ethan. Sie alle sind Auserwählte und kämpfen gegen die bösen Mächte des Chaos. Dazu werden sie von Lorian auf Zeitreisen in die Vergangenheit geschickt, um dort zu verhindern, dass die Abgesandten Lathenias den Lauf der Geschichte verändern.

Im Mittelpunkt dieses Romans steht die Rettung von Arkarian. Er wurde von Lathenia und ihrem Gefährten Marduke, der durch einem Mordanschlag verunstaltet wurde, in die Unterwelt entführt. Dort begegnet er zu seiner großen Überraschung Sera, der verstorbenen Schwester Ethans. Sie wurde vor dreizehn Jahren von Marduke umgebracht. In der Wahrnehmung der realen Welt erlag sie einer unheilbaren Krankheit. Ihre Mutter Laura, die von der Einbindung ihrer Kinder in die Hüter der Zeit nichts ahnt, stürzte dies in eine tiefe Depression. Zur großen Sorge von Ethan trägt sie sich mit Selbstmordgedanken.

Etwas schwierig auf dem Lesefluss wirkt sich aus, dass die Geschichte nicht nur in drei völlig verschiedenen Handlungsfeldern spielt, sondern auch in wechselnder Ich-Perspektive wahlweise aus der Innensicht Isabels und Arkarians erzählt wird. Die HüterInnen der Zeit führen eine normale Identität in unserer gegenwärtigen Welt. Die AbenteurerInnen gehen in ihrem Alltag in die Schulklasse von Mister Carter, welcher ebenfalls ein Hüter ist und ihr Anleiter für die Aufträge, die sie von der Göttin Lorian erhalten. Diese führen sie in historische Kulissen wie das alte Rom, das philosophische Griechenland und das feudale Mittelalter. Den wichtigsten Anteil nimmt die farbenprächtige Welt der Götter ein, die durch transzendent anmutende Beförderungsmethoden erreicht wird. Die Rettung Arkarians ereignet sich in der Unterwelt, die von vielfältigen Gefahren, Risiken und Hinterhalten der Göttin des Chaos geprägt ist. Um hierbei den Überblick zu behalten, ist die gesamte Konzentration und Aufmerksamkeit der jugendlichen LeserInnen gefordert.

AVIVA-Tipp: Die Autorin verknüpft in sehr geschickter Weise schwerwiegende Probleme, die Jugendliche real sehr belasten können, wie die Krankheit eines Elternteils, den Verlust eines Geschwisterteils oder die Trennung der Eltern mit einer komplexen Fantasy-Geschichte, die von Magie und charismatischen Persönlichkeiten sprüht und bis zur letzten Seite voll von Überraschungen und unerwarteten Wendungen ist.

Zur Autorin:
Marianne Curley
wurde 1959 in Winston/Australien geboren. Sie arbeitete zunächst in einer Anwaltskanzlei, bevor sie mit dem Schreiben begann. Heute lebt sie mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Küste von New South Wales.


Marianne Curley
Die Rache der Göttin

Nagel + Kimche Verlag Ag, erschienen Februar 2005
ISBN/EAN: 3-312-00955-3
16,90 Euro
200727821775"


Literatur Beitrag vom 15.07.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken