Handbuch Kulturmarketing - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.08.2005

Handbuch Kulturmarketing
Sharon Adler

Michaela Reimann und Susanne Rockweiler geben hilfreiche Anregungen zur strukturierten Planung und erfolgreichen Umsetzung von Kulturprojekten und zeigen Innovationen und Trends aus der Kulturszene.



Wie l├Ąsst sich Kultur vermarkten?

Gerade kleine Theater und einzelk├Ąmpfende Kulturschaffende verf├╝gen ├╝ber kein gro├čes oder noch so kleines Budget f├╝r die Vermarktung ihrer Produktionen.
Doch Kulturerlebnisse vermitteln wertvolle Erfahrungen. Kultur ist lebensnotwendig.
Dennoch reicht dies allein h├Ąufig nicht mehr aus, um zum Besuch eines Konzerts, einer Ausstellung oder Theaterst├╝cks zu animieren. Brauchen Kunst und Kultur heute ein "Sprachrohr", das sich am Markt orientiert?
Kultur und Marketing - passt das ├╝berhaupt zusammen?
Das "Handbuch Kulturmarketing", erschienen im Cornelsen Verlag, widmet sich diesen Fragen. Marketing ist heute mehr denn je unabdingbar: ├ľffentliche Subventionen werden ersatzlos gestrichen, die Konkurrenz schl├Ąft nicht und die BesucherInnen immer verw├Âhnter.

Wie also funktioniert Kulturmarketing?

Einleitend kl├Ąrt der Band, wie Kultur und Marketing langfristig konzeptionell verbunden werden k├Ânnen. An vier case studies - Theater, Museum, Orchester und Ausstellungswesen - zeigt das "Handbuch Kulturmarketing", wie die passende "├ťbersetzung" des k├╝nstlerischen Anliegens mit Marketing gelingen kann. Auf 296 Seiten geben die Expertinnen Michaela Reimann und Susanne Rockweiler hilfreiche Anregungen zur strukturierten Planung und erfolgreichen Umsetzung von Kulturprojekten. "Wir m├Âchten alle Kunst- und Kulturmacher ermutigen das Handwerkszeug des Marketings zu nutzen: als Sprachrohr, Impulsgeber und notwendiges Element, um die Strahlkraft der K├╝nste zu sichern", schildern die Autorinnen ihr Credo. Sie verf├╝gen ├╝ber langj├Ąhrige Berufspraxis im Kulturmarketing und vermitteln regelm├Ą├čig in Seminaren Einblicke in ihre T├Ątigkeit.

40 Praxisbeispiele, ├╝ber 40 Tabellen und ├ťbersichten, 35 Praxistipps und Checklisten, ein Serviceteil mit kommentierter Literaturliste und Stichwortverzeichnis sowie unz├Ąhlige Abbildungen und Fotos wollen insbesondere kleinere Theater, Museen, Orchester, KulturveranstalterInnen und freie K├╝nstlerInnen bei der konkreten Planung, Organisation und Umsetzung unterst├╝tzen. F├╝r sie ist Kulturmarketing ein wichtiges Element zum ├ťberleben.

Sechs Interviews mit bekannten Kulturverantwortlichen, wie Kulturstaatsministerin Dr. Christina Wei├č, machen Mut und liefern wertvollen Input, um die Theorie in die eigene Praxis umzusetzen:
"Marketing ist ein zentrales Element moderner Kultureinrichtungen. Alle Institutionen sind aufgerufen, in Eigeninitiative um Unterst├╝tzer, aber auch um das Publikum von heute und morgen zu k├Ąmpfen. Dabei geht es nicht nur um Marketing im Sinne betriebswirtschaftlichen Handelns, sondern auch um den Bildungs- und Vermittlungsauftrag von Kulturinstitutionen"

AVIVA-Tipp: Leider nehmen die Kulturmarketing-Prozesse anhand von konkreten Beispielen sehr viel Raum im Buch ein - besonders Kulturinstitutionen arbeiten individuell und nicht jeder Prozess ist ├╝bertragbar. Kapitel 6 - "Pfiffige Ideen - auch f├╝r kleinere Budgets realisierbar", h├Ątte mehr Aufmerksamkeit durch die Autorinnen verdient. Dennoch ist das "Handbuch Kulturmarketing" ein hilfreiches Instrument zum Einstieg in die Materie.

Die Autorinnen:
Michaela Reimann

Studium der Germanistik, Philosophie und empirischen Kulturwissenschaft. Fortbildung "F├╝hrungskr├Ąftenachwuchs Marketing/Vertrieb". Zehn Jahre Erfahrung im Verlagsmarketing. Seit 200 Trainerin, Beraterin und Coach. Lehrbeauftragte der TU Berlin, FH Potsdam und Uni Gie├čen.
www.michaelareimann.de

Susanne Rockweiler
Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing.
Postgraduiertenstudiengang "Kulturelles Management". Zehn Jahre Erfahrung in der Realisation von interdisziplin├Ąren Kulturprojekten. Seit sieben Jahren im Kulturmarketing, davon seit vier Jahren in leitender Funktion. Schwerpunkte: Positionierung von Kultureinrichtungen und Marketingkonzeption, -strategie und -umsetzung.
www.oneart.org


Michaela Reimann/Susanne Rockweiler
Handbuch Kulturmarketing

Strukturierte Planung - Erfolgreiche Umsetzung - Innovationen und Trends aus der Kulturszene
Cornelsen Verlag, erschienen April 2005
ISBN 3-589-23640-x,
36,00 Euro (D)/ 37,00 Euro (A)/sFr 62,30
293 Seiten, Gebunden200730700475"



Literatur Beitrag vom 18.08.2005 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken