Das macht mich stark. Mein Weg zu Selbstvertrauen und Erfolg - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.12.2005

Das macht mich stark. Mein Weg zu Selbstvertrauen und Erfolg
Daniela Krebs

Die beliebte und engagierte Schauspielerin Ulrike Folkerts veröffentlicht ihr erstes Buch. Darin beschreibt sie anhand ihres eigenen Lebens erfolgreiche Strategien zur Überwindung vieler Probleme.



Die Lebensphilosophie von Ulrike Folkerts zeigt Wege auf, um Krisen zu bewältigen, Konflikte zu lösen, fit zu bleiben. Und sie beweist, dass mensch bei alldem auch noch Spaß haben kann.

Ulrike Folkerts bietet mit ihrer Erfolgsgeschichte, ihren Ideen, Anregungen, Ermunterungen und Tipps Lebenshilfe für alle, die eine eigene, selbstbestimmte Identität suchen. Sie beschreibt in ihrem Buch, welche Wege sie einschlägt, um konsequent nach ihrer eigenen Überzeugung zu leben, wie sie Haltung zeigt, was sie stark und mutig macht, wie sie Schwächen überwindet und sich ihre Unabhängigkeit bewahrt. Sie spricht über Hoffnung, Erfolg, Zivilcourage, politisches und gesellschaftliches Engagement.

Die als Tatort-Kommissarin Lena Odenthal bekannt gewordene Ulrike Folkerts beschreibt anhand ihrer eigenen Lebenserfahrungen Probleme, die viele andere Frauen und Männer auch erleiden. Dazu bietet sie dann einige Lösungsstrategien an, mit denen sie diese Probleme überwunden hat.

Das Buch kann daher als biografisch angelegter Ratgeber betrachtet werden, mit dem Ulrike Folkerts anderen Menschen einen Weg zeigen will, ihr Leben angenehmer und auch oft einfacher zu gestalten.

Sie beginnt das Buch mit ihrer Kindheit, erzählt von ihren Geschwistern und den Problemen, die sich aus der Scheidung ihrer Eltern ergaben. Über das Studium der Theaterwissenschaft gelangt sie zu ihren ersten Auftritten und den ersten Bühnenerfahrungen. Besondere Schwierigkeiten sah sie in ihrer Selbstfindung im Hinblick auf die eigene Sexualität. Es dauerte lange Zeit, bis sie sich zu ihrem Lesben-Sein bekennen konnte, doch dann tat sie das mit vollem Engagement: Sie feierte auf dem Christopher-Street-Day in Berlin, schwamm sie bei Gay Games 2002 in Sydney mit.

Bald darauf erkannte die Schauspielerin, dass ein ausgebildeter Gerechtigkeitssinn nur dann "Sinn" macht, wenn sie auch etwas tut. Daraufhin engagierte sie sich ehrenamtlich für die Christiane-Eichenhofer-Stiftung, die sich speziell für kranke Kinder einsetzt. Im Jahr 2002 begann sie auch ihr Engagement für das Aktionsbündnis Landmine.de. Nachdem sie die Kampagne für das Verbot aller Personen- und Landminen jeder Art auf der ganzen Welt mit einigen anderen Prominenten unterstützt hatte, beschäftigte sie sich mehr und mehr mit dem Thema. Im Juni 2004 machte sie sich dann mit VertreterInnen vom Aktionsbündnis Landmine.de und Mitgliedern der Organisation Handicap International auf die Reise in den Kosovo, um dem dortigen Minenräumprogramm zu helfen.

Ulrike Folkerts ist eine Frau, die ihren Weg gefunden hat, stark zu sein und stark zu bleiben. Und diesen Weg will sie uns allen zeigen:
"Das macht mich stark: Mein Weg zu Selbstvertrauen und Erfolg."

AVIVA-Tipp: Ein interessantes und spannendes Buch, für alle, die mehr aus ihrem Leben machen wollen. Als Zusatz führt Ulrike Folkerts zwischen ihren verschiedenen Lebensabschnitten imaginäre Gespräche mit ihrer Tatort-Rolle Lena Odenthal. Bei diesen Unterhaltungen zeigen sich die zwei verschiedenen Charaktere der zwei unterschiedlichen Frauen besonders deutlich. Und doch stecken beide Rollen in einer willensstarken Person.

Zur Autorin:
Ulrike Folkerts
, geboren in Kassel, studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Nach dem ersten Bühnenengagement am Staatstheater Oldenburg spielt sie seit 1988 die Kommissarin Lena Odenthal und war und ist auch in vielen weiteren TV-Filmen und -Reihen sowie in Spielfilmen zu sehen. Als beliebteste deutsche Fernsehkommissarin wurde sie 2002 mit dem "Bambi" ausgezeichnet. Im Sommer 2005 spielte sie bei den Salzburger Festspielen als erste weibliche Darstellerin die Rolle des Todes im "Jedermann".


Ulrike Folkerts
Das macht mich stark

Mein Weg zu Selbstvertrauen und Erfolg
Südwest Verlag, September 2005
ISBN: 3-517-06833-0
16,95 Euro90008115&artiId=3555188&nav=5081"


Literatur Beitrag vom 14.12.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken