Frische Goldjungs von Wladimir Kaminer, Hrsg. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.02.2003

Frische Goldjungs von Wladimir Kaminer, Hrsg.
Cornelia Cornelsen

Die männlichen Vertreter des literarischen Fräuleinwunders waren bislang ausschließlich in Berliner Kellerbühnen zu finden. Kaminer sogt dafür, daß die Herren nun auch im Buchhandel anzutreffen sind



Spätestens seit dem Roman "Russendisko" von Wladimir Kaminer sind die Slampoeten aus dem Dunkel des Berliner Untergrundes in die Scheinwerfer der deutschen Feuilletons getreten. Während die sogenannten Popliteraten über frisch gebadete "Wetten dass"- Abende in Westdeutschen Vorstädten reflektieren, erfahren wir von den "Goldjungs" welches die wahren Gründe für den Fall der Mauer waren.
"Wie ich mal mit meinen Gedichten die Wende mit einleitet" gesteht Ahne in einer seiner Geschichten. Einem weniger folgenreichen, aber lang missachtetem Problem widmet sich Tobias Herre mit "Typischer Tagesbeginn eines werktätigen Menschen, der abends immer besonders spät ins Bett geht". Die Texte der zehn Goldjungs leben von der Beobachtungsgabe ihrer Erzähler. Die Eigenheiten des vergangenen (sozialistischen) und gegenwärtigen Alltags werden sehr genau und amüsant beschrieben.
Erfreulicherweise gelingt die Transformation von verbal vorgetragenen Geschichten in die buchgepresste Textform überraschend gut. Mit den Worten des Herausgebers: "Ein schönes Buch ist es. Nicht besonders dick, aber immerhin!"



Wladimir Kaminer (Hrsg.):
Frische Goldjungs

Goldmann/Manhattan, München 2001
3-442-54162-X
7,50 €

Literatur Beitrag vom 24.02.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken