Der besondere Reisebericht - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.07.2006

Der besondere Reisebericht
Karin Effing

"Magnus Hirschfeld. Weltreise eines Sexualforschers" dokumentiert die Vielfalt der menschlichen Sexualität. Der Sammelband "Ein Leben im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft"...



...ergründet Leben und Werk des unermüdlichen Kämpfers für die Belange von Lesben, Schwulen und Transsexuellen unter verschiedenen Aspekten.

Als Magnus Hirschfeld (1868-1935), renommierter Sexologe aus Berlin, sich auf die Reise machte, da wusste er noch nicht, dass er sich auf eine Fahrt um die Welt begab. Der Mann mit Mission hielt in 500 Tagen 176 Vorträge und traf sich mit WissenschaftlerInnen, FrauenrechtlerInnen, Frauendarstellern der chinesischen Oper und vielen mehr. In den akademischen Kreisen der Gastländer war er bekannt und wurde geschätzt. Sein Interesse galt weniger den Sehenswürdigkeiten als den sexuellen Gewohnheiten der BewohnerInnen. Erstaunlich ist dabei seine Unvoreingenommenheit.
Mit beeindruckender Klarsicht und nicht zu ermüdender Neugierde, widmet er sich
seinem Fach, ohne dabei dem dunklen Rassismus und Sexismus seiner Zeit zu verfallen.

Dabei vermied er es jedoch, sich selbst als homosexuell zu outen, auch über sein Jüdischsein schwieg er sich aus. Der Sammelband Magnus Hirschfeld. Ein Leben im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft bietet 19 Aufsätze, in denen u.a. diesen ganz persönlichen Bedingungen nachgegangen wird.
Basierend auf der gleichnamigen Konferenz des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien, die im Mai 2003 stattfand, enthält der Band Veröffentlichungen zu folgenden Themen: Biographisches, Wissenschaftliche Konzepte, Das Institut für Sexualwissenschaft, Per Scientiaum ad Justitiam und Hirschfeldrezeption in Politik und Literatur.

Die AutorInnen: Friedmann Pfäfflin, Ralf Dose, Alexandra Ripa, Marita Keilson-Lauritz, Cornelie Usborne, Bernd-Ulrich Hergemöller, Andreas Pretzel, Manfred Herzer, Rainer Herrn, Atina Grossmann, Joachim Schlör, Hermann Simon, Christina von Braun, J. Edgar Bauer, Rüdiger Lautmann, Andreas Seeck, Susanne zur Nieden, Julius H. Schoeps und David James Prickett.

Die NationalsozialistInnen setzten dem Institut für Sexualwissenschaft 1933 ein jähes Ende und zerstörten das Werk des emsigen Sammlers Hirschfeld. Die Sexologie hat diese Verluste bis heute nicht aufholen können. Die Initiative Queer Nations (IQN) zur Gründung eines Magnus-Hirschfeld-Instituts in Berlin setzt sich für einen Wiederaufbau des Instituts in Berlin ein.
Mehr Infos zur Initiative, zu IQN und zu den Möglichkeiten, dies hehre Projekt zu unterstützen unter www.queer-nations.de.

AVIVA-Tipp: "Magnus Hirschfeld. Weltreise eines Sexualforschers" ist, wie auch andere Veröffentlichungen von Magnus Hirschfeld, ein unterhaltsam zu lesendes Buch über die blühende Landschaft der Sexualität. Anrührend ist dabei die tiefe Menschlichkeit und Offenheit, aber auch die Fähigkeit, ausbeuterische Sexualität (und Sichtweisen) instinktiv zu erkennen und anzuprangern. Der im Eichborn Verlag in limitierter Auflage erschienene Reisebericht ist dazu mit zahlreichen Abbildungen versehen. Es ist eines jener Bücher, die man nur etappenweise liest, um den Lesegenuss in die Länge zu ziehen. Eine kritische Auseinandersetzung und Vertiefung in das Werk des Wissenschaftlers und Menschen erlaubt der im Bebra Verlag erschienene Sammelband Magnus Hirschfeld. Ein Leben im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.




Magnus Hirschfeld: Weltreise eines Sexualforschers
Christoph Buch (Hrsg.)
Nummerierte und limitierte Ausgabe
Eichborn Verlag, Februar 2006
Gebunden, 444 Seiten, mit Fotografien
ISBN: 3821845678
29,50 Euro http://www./?r=aviva-berlin90008115&artiId=5178553&nav=5081"




Magnus Hirschfeld
Ein Leben im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft

Elke-Vera Kotowski, Julius H. Schoeps (Hrsg.)
Be.bra Wissenschaft, September 2004
Kartoniert, 400 Seiten, 20 Abbildungen
ISBN: 3937233091
29,90 Euro http://www./?r=aviva-berlin90008115&artiId=2694369"

Literatur Beitrag vom 11.07.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken