Mitten ins Herz - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.09.2002

Mitten ins Herz
Katja Lankow

Krimi oder ein Roman zum Lachen? Beides - und das in der perfekten Mischung...



"Den gr├Â├čten Teil meiner Kindheit ├╝ber hegte ich beruflich nur bescheidene Ambitionen - ich wollte eine intergalaktische Prinzessin werden. Wie das Leben so spielt, klappte es mit der Prinzessin nicht, (...) deswegen erpresste ich meinen Vetter, (...), mir einen Job als Kautionsdetektivin zu geben."

Wie oft bekommt man einen Krimi in die H├Ąnde, der spannend und gleichzeitig am├╝sant ist? Nicht so h├Ąufig. Genau deswegen sollte der neue Roman von Janet Evanovich "Mitten ins Herz" fest gehalten werden, wenn die werte LeserIn ihn in die Finger bekommt.

Daf├╝r gibt es nicht nur einen Grund: Dieses Buch spr├╝ht vor Humor. Die Autorin versteht ihr Handwerk. Sie l├Ąsst die LeserIn an der Gedankenwelt der Protagonistin teilnehmen, als ob es die normalste Sache der Welt ist. Und der Einblick lohnt sich, denn Stephanie Plum ist ein echtes Goldst├╝ck - charmant und gleichzeitig immer bereit, in irgendeinen Fettnapf zu treten.

Sie versucht als Kautionsdetektivin einen ├╝ber 80j├Ąhrigen Kleinkriminellen aufzust├Âbern, der nicht zu seinem Gerichtstermin erschienen ist: Trotz seiner Altersleiden entwischt er ihr immer wieder.
Au├čerdem spielen ihre Gef├╝hle verr├╝ckt, da sie zwischen zwei M├Ąnnern steht. Der eine - den sie schon hat - will sie heiraten, wenn sie denn wollte. Der andere wiederum ist der Inbegriff ihrer sexuellen Phantasien und will sie auch. Doch auch bei ihm ist sie sich nicht sicher, ob er nicht lieber weiterhin ein Wunschtraum bleiben sollte.
Zu guter Letzt ist die bis dahin perfekt geglaubte Ehe ihrer Schwester zerbrochen.
Dadurch liegen alle Hoffnungen der Mutter bei ihr, obwohl sie eigentlich bisher immer das schwarze Schaf der Familie gewesen ist.

Unverkrampft und freiz├╝gig breiten sich Stephanies Gedanken und Emotionen vor der LeserIn aus: Von postmenstrualen Gef├╝hlsausbr├╝chen bis zum Miniorgasmus beim Motorradfahren ist alles dabei. Freim├╝tig und direkt, manchmal auch ein wenig verschlagen entspricht sie der Frau von heute. Eigentlich unabh├Ąngig, aber insgeheim doch nicht so selbstst├Ąndig, wie sie es manchmal gerne w├Ąre. Eine Heldin f├╝r den Alltag.


Janet Evanovich
"Mitten ins Herz"
Roman
Wilhelm Goldmann Verlag, M├╝nchen 2002
ISBN: 3-442-54544-7
Preis: 21,90 EUR200902037375"

Literatur Beitrag vom 18.09.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken