Die Spitzenkandidatin - Carolin Schairer - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.08.2005

Die Spitzenkandidatin - Carolin Schairer
Sharon Adler

Anlässlich der Wahl hat der Ulrike Helmer Verlag die fiktive Geschichte einer Frau, die an die Spitze der Macht strebt, aus dem Frühjahrsprogramm 2006 vorgezogen.



Doch damit verlieren sich die Parallelen zu der ersten Kanzlerkandidatin der Bundesrepublik Angela Merkel. Die charismatische Protagonistin Katharina Hermann ist zwar ebenso zielgerichtet wie die CDU-Chefin, gehört ebenfalls der konservativen Partei an, doch - sie ist lesbisch. Undenkbar, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Während Katharina Hermann konzentriert an ihrer politischen Laufbahn arbeitet, gelangt die junge, ehrgeizige Journalistin Theresa Lackner in den Besitz eines kompromittierenden Fotos, das die Politikerin mit einer anderen Frau zeigt: als nacktes Liebespaar, sich innig umarmend. Theresa ergreift diese einmalige Chance - sie handelt mit der Politikerin einen Deal aus: Katharina Hermann soll der Journalistin die Karriereleiter ebnen, die richtigen Kontakte herstellen - im Gegenzug wird die Journalistin dafür über die Politikerin berichten.

Aus dem Erpressungsverhältnis entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft. Theresa schafft es mit Katharinas Hilfe zum renommierten Politikmagazin "Brennpunkt", für das sie die Kanzlerkandidatin exklusiv in der heißen Wahlkampfphase begleiten soll. Als sich Theresa jedoch in Katharina verliebt, verkomplizieren sich die Dinge...

Zur Autorin:
Carolin Schairer
, geboren 1976 in Garmisch-Partenkirchen, ist in Niederbayern aufgewachsen. Bereits vor und während ihres Studiums an der KU Eichstätt hat sie für verschiedene Medien im Print- und Rundfunkbereich gearbeitet. Die Diplom-Journalistin hat einige Jahre als freie Mitarbeiterin für Zeitungen und Magazine geschrieben, arbeitete in der Medienbeobachtung und als Interviewerin in der Markt- und Meinungsforschung. Sie lebt in Wien, wo sie als Pressesprecherin in der Finanzbranche tätig ist.

AVIVA-Tipp: "Die Spitzenkandidatin" konstruiert kurzweilig und spannend, was wäre, wenn eine Frau ohne Vorzeigefamilie an die Spitze der Macht wollte und diese Frau dazu noch Frauen liebt. Schade, dass der kurzweilige Schmöker nur peripher einen Bezug zur harten Realität liefert...



Carolin Schairer
Die Spitzenkandidatin

Ulrike Helmer Verlag, erschienen September 2005
ISBN/EAN 3-89741-192-X
19,95 Euro
390 Seiten, Einband: kartoniert200523787475"

Literatur Beitrag vom 11.08.2005 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken