Wirbelsäulengymnastik - nebenbei und unterwegs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 12.09.2005

Wirbelsäulengymnastik - nebenbei und unterwegs
Brigita Bosotin

Mit den Übungen dieses "Feel good"-Ratgebers aus dem Graefe und Unzer Verlag kann frau ihren Rücken stabilisieren und aufbauen. Denn Rückenschmerz ist eine weit verbreitete Volkskrankheit, die...



... ernst genommen werden sollte. Aus Erfahrung ist sicher jedem/r bekannt, dass Rückenschmerzen keine schöne Sache sind, denn man fühlt sich in seiner Bewegung eingeschränkt. Ich selbst erlitt ein HWS (Halswirbelsäulensyndrom), als ich mich morgens nach dem Aufstehen strecken wollte. Ich streckte und reckte mich, wie ich das im Grunde jeden Morgen tue, plötzlich knackste es und ich verspürte einen heftigen Schmerz im Nacken, ab diesem Moment konnte ich mich kaum noch bewegen. Mein Arzt verschrieb mir eine Salbe und Ruhe. Ein HWS -Vorfall wollte ich seither nicht noch mal riskieren und beschloss meine Muskulatur zu kräftigen.

Nacken - und Kreuzschmerzen sind ein Volksleiden mit Tradition, besonders betroffen sind Menschen, die viel sitzen oder stehen. Demnach wird dem Rücken und der Wirbelsäule eine einseitige Belastung zu gemutet. Aber schon kleine Übungen können dem vorbeugen. Und geben ihm mehr Stabilität und Kraft. Ab und zu die angespannten Muskeln entspannen und entlasten hilft enorm. Den Rücken krümmen und dabei entspannen und immer wieder die Sitzposition wechseln. Die Bein ausstrecken oder die Arme in die Luft heben.

Um uns klar zu machen wie der Rücken arbeitet, sollten wir wissen, wie das Kreuz aufgebaut ist und welche Funktionen es wahrnimmt. Wer neben dem vermittelten Wissen aus dem Ratgeber mehr über die Bestimmung des Rückens erfahren möchte, schaut bei www.Infomed.de vorbei. Dort wird in aller Ausführlichkeit auf die Anatomie des Rückgrats eingegangen.

Die Fotos und Illustrationen im Buch bieten eine gute Grundlage, um die Übungen nachvollziehen zu können. Und wiederholt frau die Übungen regelmäßig, gehen diese dann auch in Fleisch und Blut über. Den Erfolg des Ganzen spürt frau schnell. Durch die Stärkung der Muskeln werden die Wirbel und die Bandscheiben entlastet. Es gibt ein direktes Feedback des Wohlbefindens. Der Nacken schmerzt weniger, die Muskeln fühlen sich entspannter an und der ganze Körper wird wieder belastungsfähiger.

AVIVA-Tipp: Wenn Ihnen die Übungen nicht ausreichen und Sie die Wirbelsäule und den Muskelapparat in Gesellschaft stärken möchten, dann können Sie in jedem gutausgestattetem Fitnessstudio einen Wirbelsäulengymnastik-Kurs besuchen. Vor Ort sollten Sie sich über die Konditionen und den Erfahrungsschatz der TrainerInnen informieren. Schließlich wollen Sie mit einem kräftigen und schmerzfreien Rücken nach Hause gehen.



Achim Schmauderer
Wirbelsäulengymnastik

Nebenbei & unterwegs
Graefe und Unzer Verlag Reihe: Feel good, August 2005
ISBN 3-7742-6968-8
55 Farbfotos, 48 Seiten
5,90 Euro 90008115&artiId=3572170"

Literatur Beitrag vom 12.09.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken