Im Schattenreich - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 07.10.2005

Im Schattenreich
Karin Effing

Renate Kampmann führt die Gerichtsmedizinerin Leonie Simon souverän und lebendig durch ihren zweiten Fall, der die toughe Frau zurück in ihre eigene Vergangenheit führt. Spannende Unterhaltung.



Die Hamburger Rechtsmedizinerin Leonie Simon zieht "Im Schattenreich" aus, um nach den Verwicklungen in "Die Macht der Bilder" weitere Morde aufzuklären. Vor über fünfundzwanzig Jahren wurde Leonies Mutter ermordet. Damals wurde ihr Vater als Verdächtiger vor Gericht gestellt und wegen fehlender eindeutiger Beweise frei gesprochen. Nach seinem Tod stellt sich bei der Lektüre seiner Tagebücher heraus, dass er gar nicht der Täter sein konnte. Er hatte geschwiegen, um Leonie zu schützen, die er wiederum für schuldig hielt.
Wenn der Vater jedoch nicht am Tod ihrer Mutter schuldig war, kann das nur heißen: der Täter läuft weiter frei herum. Leonie Simon entschließt sich, die Wahrheit aufzudecken...

Als sie das Grab der Mutter auf dem Ohlsdorfer Friedhof aufsucht und durch den dichten Nebel irrt, trifft sie auf eine weitere Leiche. Sofort informiert sie ihre KollegInnen. Unglücklicherweise verbreitet die Presse, dass sie Zeugin des Vorfalls gewesen sei. Gerät sie dadurch in die Schusslinie der TäterInnen und ihrer Hintermänner? Immerhin fühlt sie sich nun beobachtet. Oder ist sie das Opfer der MenschenrechtsaktivistInnen geworden, die das Gerichtsmedizinische Institut auf dem Kieker haben, da hinter seinen Mauern ein schwarzer Dealer beim Zwangserbrechen der illegalen Ware stirbt?
Leonie Simon hat nicht die Zeit, ihren Ängsten nachzugehen. Denn der Alltag des Instituts muss bewältigt werden und weitere Tote warten schon auf professionelle Untersuchung. Bei ihrer Arbeit helfen ihr die Dr. Kühn, die den Spitzamen "Madenfrau" trägt, da sie anhand der Tiere, die die menschlichen Überreste besiedeln, Todeszeitpunkt und Art der Verletzungen rekonstruieren kann. Sowie der Kriminalbeamte Kaminski, der hinter Machogetue seine Homosexualität verbirgt.
Auch die Polizeipsychologin Vera Kilian steht ihr mit Tat und vor allem Rat zur Seite, steht ihrem eigenen familiären Scherbenhaufen jedoch eher hilflos gegenüber.

Der immerhin fünfhundert Seiten umfassende Kriminalroman entfaltet seine lebensnahen Figuren und ihre verwickelten, manchmal schwierigen, Geschichten vor der Leserin. Die verschiedenen Erzählstränge finden dabei auf überraschende Weise zusammen In kleinen Exkursen führt die Autorin in die Welt der Gerichtsmedizin ein. Insgesamt ein angenehm zu lesendes Werk, das bietet, was ein Krimi bieten sollte, leichte, jedoch nicht seichte Unterhaltung, mit einer Ermittlerin, die ihre kleinen Macken pflegt und ihre Blessuren mit zusammengebissenen Zähnen übersteht, um als illusionslose Siegerin hervorzugehen.

Zur Autorin:
Renate Kampmann,
geboren 1953 in Dortmund, hat Germanistik und Geschichte studiert, war Dramaturgie-Assistentin von Peter Zadek am Bochumer Schauspielhaus und arbeitete als Journalistin, Hörspiel-Redakteurin und TV-Producerin in Hamburg. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher, unter anderem für die TV-Serien "Bella Block", "Das Duo" und "Ein starke Team". Seit 1995 lebt und arbeitet sie als freie Schriftstellerin in Hamburg. Der erste Leonie-Simon-Krimi "Die Macht der Bilder" erschien 2001.

AVIVA-Tipp: Mit Leonie Simon hat Renate Kampmann eine angenehme und interessante Person geschaffen mit der die Leserin gerne ein Wochenende auf dem Sofa verbringt. Hintergründiger und komplexer Krimi.

Renate Kampmann
Im Schattenreich

Kindler Verlag, März 2004
ISBN: 3-463-40441-9
19,90 Euro
Gebunden, 510 Seiten




Literatur Beitrag vom 07.10.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken