Natürliche Hilfe durch Basenfasten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 06.10.2005

Natürliche Hilfe durch Basenfasten
Maren Westensee

Schluss mit PMS. Straffes Bindegewebe. Gesund durch die Wechseljahre. Die alternative Heilmethode hilft bei frauenspezifischen Problemen, indem das Fasten den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringt



Der Mensch ist, was er ißt. Das Sprichwort ist wohl bekannt, aber daß der Körper Nahrung je nach Zusammensetzung der Lebensmittel chemisch zu Säuren oder Basen umwandelt, schon weniger. Ein Überangebot an säurebildenden Lebensmitteln wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel aus. Zuviel an Kaffee, Fleisch, Milchprodukten und Süßigkeiten sollte daher vermieden werden. Erlaubt sind dagegen alle Nahrungsmittel, die der Körper basisch verstoffwechselt. Dies sind im Wesentlichen Obst, Gemüse, Kräuter und Pflanzenöle.

Säuren blockieren den Hormonstoffwechsel und bedingen so Akne, Orangenhaut oder Regelschmerzen. Insbesondere Frauen leiden häufig an Problemen, die mit Basenfasten reduziert werden können. "Basenfasten hilft das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Entsäuern Sie und bringen Sie so Ihren Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht", fordern die AutorInnen Sabine und Dr. med. Andreas Wacker in ihrem Ratgeber "Basenfasten für Sie". Wer zusätzlich gerne etwas abnehmen möchte, sollte die basenreichen Essmengen so niedrig wie möglich halten. "Essen Sie immer nur soviel, dass Sie gerade so satt sind´, raten die Ernährungsberaterin und der Arzt für Naturheilkunde.

Das natürliche Heilmittel ist eine willkommene und sanfte Alternative zu chemischen Hormonpräparaten. Aus eigener Praxiserfahrung können die AutorInnen bestätigen, dass Basenfasten ebenso wie bei PMS auch bei anderen Frauenleiden wie Wechseljahrsbeschwerden und Regelschmerzen hilft. Im Unterschied zu Säure-Basen-Diäten wird beim Basenfasten komplett auf säurebildende Lebensmittel verzichtet. Statt dessen stehen für eine bestimmte Zeit ausschließlich Obst, Gemüse, Öle, Mandeln, Samen, Gemüse, Kräutern und Keimlingen auf dem Speiseplan. Eine gesunde Auswahl leckerer Rezepte für Single- und Familienhauhalte machen Appetit auf die ausgewogene Ernährung.

Basenfasten hat gegenüber dem traditionellen Heilfasten den Vorteil, dass der Organismus deutlich weniger strapaziert werde. Die Stoffwechselarbeit des Körpers kann unverändert weitergehen und durch ein normales Sättigungsgefühl entfallen Fastenkrisen und Hungerattacken. Auch kranke Stoffwechsel werden während der Basenfastenwoche nicht unnötig strapaziert. Es ist auch für Berufstätige geeignet, die nicht auf feste Nahrung verzichten und leistungsfähig bleiben wollen.

Was bewirkt das Basenfasten?

  • Es entsäuert den Körper.

  • Es befreit den Körper von alten Schlacken und strafft das Bindegewebe.

  • Es hilft beim Abnehmen.

  • Es eignet sich auch zur Ausheilung von chronischen Krankheiten wie Allergien, Rheuma, Migräne oder Hauterkrankungen.

  • Es leistet einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge.

  • Es hilft bei PMS.

  • Es führt gesund durch die Wechseljahre.


  • Zu den AutorInnen:
    Sabine Wacker
    , geboren 1956, ist schon seit früher Jugend an Heilpflanzen und der Behandlung körperlich und seelisch kranker Menschen fasziniert. Nach ihrer Ausbildung zur Apothekenhelferin lernte sie den Beruf der pharmazeutisch-technischen Assistentin. Außerdem studierte sie Humanmedizin bis zum ersten Staatsexamen und ließ sich als Heilpraktikerin nieder. Aus ihrer Praxiserfahrung heraus entwickelte sie eine neue Form des Fastens, das Basenfasten. Sie lernte außerdem klassische Homöopathie, machte Psychotherapiegrundausbildungen in Focusing und Hakomi und Akupunkturaus- und -weiterbildungen an verschiedenen Schulen. Seit 1994 ist sie Mitglied des Freien Verbandes Deutscher Heilpraktiker (FVDH).
    Dr. med. Andreas Wacker arbeitet als Arzt für Homöopathie.

    Weitere Informationen im Netz:
    www.basenfasten.de


    AVIVA-Berlin verlost 3x den Ratgeber "Basenfasten" von Andreas und Sabine Wacker aus dem Haug Verlag. Bitte beantworten Sie folgende Frage: Welche Vorteile bietet das Basenfasten? Senden Sie uns bis zum 28.10.05 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de




    Sabine Wacker, Andreas Wacker
    Basenfasten für Sie

    Haug Sachbuch, erschienen August 2005
    14,95 Euro
    ISBN 3 8304 2178 890008115&artiId=2858919"

    Literatur Beitrag vom 06.10.2005 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken