Guten Morgen, Du Müde. Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.10.2005

Guten Morgen, Du Müde. Verlosung
Sharon Adler

Anna Opel sammelte Geschichten um Konflikte, Kompromisse, Wünsche, Anerkennung, Herausforderung, Terminhektik und ewigen Zeitmangel. Inspiriert durch Maxie Wanders...



... Sammlung literarischer Protokolle "Guten Morgen, Du Schöne" wollte Anna Opel wissen, wie Frauen heute zurechtkommen, welche Ansprüche sie haben - an sich selbst, die PartnerInnen, die Gesetzgebung, das soziale Umfeld.

Interviews von Angestellten, Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen oder Studentinnen, allein erziehend oder in einer Partnerschaft lebend, mit einem oder mehreren, kleinen oder großen Kindern, mit Ost- oder Westbiographie erzählen von Problemen und Erfolg, Lebensplänen und vom täglichen Spagat im Arbeitstag berufstätiger Mütter.

Immer auf dem Sprung
"Ich wollte immer Kinder haben und ich kann und will das auch gar nicht so getrennt vom Berufsleben sehen. Dass Kinder für mich zum Leben dazu gehören, war klar", sagt die Bühnenbildnerin und dreifache Mutter Anja W.

Doch der Alltag mit Kindern ist nicht immer planbar. Zudem benötigt er Zeit und davon haben berufstätige Mütter viel zu wenig. Ein gehetzter Arbeitstag voller Termine, Millionen von Dingen, die es zu organisieren gilt und die nicht vergessen werden dürfen. Der ständige Balanceakt, den Bedürfnissen der Kinder und der eigenen Karriere so gerecht wie möglich zu werden. Das enge Zeitkorsett und schmerzvolle Kompromisse sind das tägliche Programm der Frauen, die beides wollen.

"Ganz Mutter sein oder ganz meinen Beruf machen?"
Hier reden die Mütter - Frauen, die ihre Arbeit spannend finden und nie auf sie verzichten würden. Die ihre Kinder lieben und dennoch in diesem Buch laut darüber nachdenken, wie ihr Leben ohne Kind anders verlaufen wäre.

Sind Kinder in Sachen Berufstätigkeit ein Klotz am weiblichen Bein?

"Ich finde, viel mehr Frauen sollten den Mut haben, Kind und Karriere zu vereinbaren", resümiert die 26jährige Leonie L., Mitarbeiterin einer großen Fernsehproduktionsfirma und Mutter einer Tochter. Durch die ungeplante Schwangerschaft gezwungen umzudisponieren, gab sie ihre Festanstellung auf und stellte schnell fest, dass sie als freie Autorin nicht nur selbstbestimmter und effektiver arbeiten, sondern auch deutlich mehr Geld verdienen kann.

Geben und Nehmen
Die 1965 geborene Grafikerin Anke B. hat erst lange überlegt, ob sie sich zutraut, ein Kind allein großzuziehen. Als Freiberuflerin ist sie abhängig von der Auftragslage und sie selbst definiert sich über Leistung - so arbeitete sie nach der Geburt ihres Sohnes pausenlos weiter und erkannte bald, dass es keine Schande ist, andere um Hilfe zu bitten. Denn - Mütter müssen nicht perfekt sein.

Zur Autorin:
Anna Opel
hat in Berlin Theaterwissenschaft und Geschichte studiert und als Dramaturgin gearbeitet. Nach ihrer Promotion und der Geburt ihrer zwei Kinder suchte sie in ihrem Umfeld nach Lebensmodellen, in denen sich Beruf und Familie harmonisch verbinden ließen. Dabei ist die Idee zu diesem Buchprojekt entstanden. Die Autorin lebt heute als freie Lektorin und Übersetzerin in Berlin.

AVIVA-Tipp: "Guten Morgen, Du Schöne" dokumentiert das Dilemma, aber auch die Chancen der Mütter von heute - denn es sind die Frauen, denen es gelingt, die Organisation von Familienunternehmen zu steuern. Und damit zur wahren Wirtschaftsmacht gehören. Die intimen Einblicke in den Alltag und Tagesablauf dieser Frauen beleuchten ein hochaktuelles Thema mit dem Wissen der Insiderinnen. "Guten Morgen, Du Schöne" ist mit Sicherheit kein Jammerbuch über die noch immer unzureichend vorhandenen Betreuungs- und damit Karrieremöglichkeiten in diesem Land - es zeigt im Gegenteil, dass besonders Mütter mit Courage und Ehrgeiz ihren Platz im Berufsleben erobern können.


Anna Opel
Guten Morgen, Du Müde

Berufstätige Mütter erzählen
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, erschienen 1. Oktober 2005
ISBN 3-89602-672-0
9,90 Euro
ca. 200 Seiten, Taschenbuch90008115&artiId=3712548"



Literatur Beitrag vom 27.10.2005 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken