ding fest machen - der himmel von new york ist blau - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.02.2004

ding fest machen - der himmel von new york ist blau
Hilde Meier

Zwei extravagante Ladies treffen sich auf dieser Hör-CD. Lyrische autobiographische Texte von Louise Bourgeois mit Klangelementen von Ulrike Haage



"Ding fest machen", Ulrike Haages neueste CD, erscheint am 15. Juni 2003 im Sans Soleil Verlag. Die Musikerin und Musiktherapeutin hat in einem großen Monolog Texte und Lyrik von Louise Bourgeois mit eigenen Kompositionen verpackt.

In 42.47 Minuten werden interessante Themen wie "Löffel schnitzen oder viele offene Fragen" behandelt, wird in "Liebe 1 oder der Puritaner" an mehrere verflossene Liebhaber erinnert und erläutert, was für Louise Bourgeois die Farbe Schwarz bedeutet:
"Was die Druckgrafiken betrifft, so war ich fasziniert vom Schwarz auf der schwarzen Platte. Zuerst in der Lithografie aus Stein, und dann in der Lithografie auf Zink, wo ich die Rolle nehmen und die ganze Welt, die ganze Seite einfach einschwärzen konnte. Ich nahm die Rasierklinge und brachte mit der Kante die winzige eingravierte Linie zum Leben, es ätzte ein wenig Leben aus der Schwärze heraus".

Scharf erklingt das gesprochene Wort, dazu tuscht ein Gong.
Ding fest machen ist ein authentisches Werk über und mit der fast 92-jährigen Bildhauerin Louise Bourgeois, eine der bekanntesten Künstlerinnen der Gegenwart.
Mit ihren Skulpturen und Zeichnungen erreichte sie in den letzten Jahrzehnten große Aufmerksamkeit. Während des 2. Weltkriegs gehörte sie zum Surrealisten-Kreis um Miro. Die 1911 in Paris geborene Künstlerin zog nach ihrer Heirat 1938 mit dem amerikanischen Kunsthistoriker Robert Goldwater nach Amerika.

Die Musikerin und Musiktherapeutin Ulrike Haage ist auch - und vielen vielleicht besser - als Mitglied der "Rainbirds" bekannt. Oder als Pianistin bei "Reichlich Weiblich", der ersten Frauenbigband Deutschlands. Sie arbeitete für Peter Zadeks "Andi" mit F.M. Einheit zusammen und produzierte Hörspielopern und Theaterkompositionen für den Bayrischen Rundfunk.

2001 erschien in deutscher Sprache der Sammelband "Louise Bourgeois. Destruction of the Father. Reconstruction of the Father. Schriften und Interviews von 1923 - 2000". Unbewältigte Emotionen, ihr Vater-Trauma und familiäre Bindungen sind Louise Bourgeois` Themen, die sie künstlerisch umsetzt.
Es gibt kein Material, das die Künstlerin bisher nicht verwendet hat, von Brot bis Spucke, von Stahl bis Bronze, Gips, Latex, Klebstoff.
Ulrike Haage hat sich dem Phänomen Louise Bourgeois gut genähert. Da die eigenwillige Bildhauerin Zeit ihres Lebens Tagebuch geführt hat, bietet sie sensiblen Stoff in Hülle und Fülle für Ulrike Haages phantastische Klangtexte.

Zu gut ergänzen sich die beiden Künstlerinnen, als dass man nach ding fest machen sich schon satt gehört hätte. Nein, diese CD schreit nach einer Zugabe.



Ulrike Haage
ding fest machen

nach Aufzeichnungen von Louise Bourgeois
CD mit Boklet
SprecherInnen:
Monika Bleibtreu, Judith Engel, Benedict Savoy und Martin Wuttke
ISBN 3-88030-041-0
Sans Soleil Berlin, 2003
€ 17,50
www.sanssoleil.de200759807688 "

Literatur Beitrag vom 14.02.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken