Karlchen vor, noch ein Tor - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.03.2006

Karlchen vor, noch ein Tor
Stefanie König

Sonntags trifft sich Karlchens Familie bei Oma. Wenn dann noch alle auf der Wiese hinter dem Haus Fußball spielen wird es richtig lustig.



Wenn er mal groß ist, will Karlchen Fußballweltmeister werden. Und bis es soweit ist, übt er fleißig jeden Sonntag auf der großen Wiese hinter Omas Haus. Die Tore hat er selber mit Papa aus Birkenästen gebaut, und Mama spielt die Schiedsrichterin. Was als Duell zwischen Karlchen und Papa beginnt, endet dann meistens in einem großen Familienfußballturnier mit Onkel Willi und Tante Lene im Tor und den Zwillingen Friedrich und Wilhelm als Stürmer. Auch Oma und Kusine Käthe spielen eifrig mit, und in der Halbzeit liegen alle fröhlich auf der Wiese und trinken aus der Thermoskanne. Verletzte werden verarztet und die letzten Kirschen vom Baum gepflückt, dann pfeift Mama auf ihrer Trillerpfeife und es geht weiter. Nach einem hart umkämpften 2:2 mit gelben Karten und Elfmetern fallen alle erschöpft auf die Wiese und genießen ihren Sieg. Denn bei "Unentschieden" haben schließlich alle gewonnen!
Das Schönste an einem solchen Fußballturnier ist aber immer noch die Siegesfeier danach mit allen bei Kakao und Kuchen in Omas Garten.

AVIVA-Tipp: Susanne Rotraut Berners sechstes Buch über Karlchen und seine Abenteuer ist eine hinreißende und kindgerechte Einstimmung auf die kommende Fußballweltmeisterschaft. Das Fußballglossar am Ende und zahlreiche bunte und quirlige Bilder machen das Spiel zu einem lebhaften Ereignis und lassen kleine LeserInnen mitfiebern.

Zur Autorin:
Rotraut Susanne Berner
wurde 1948 in Stuttgart geboren und studierte in München Graphik-Design. Sie ist international eine der bekanntesten Illustratorinnen und hat viele Bilderbücher und Romane (u.a. "Dunkel war´s, der Mond schien helle", "Ach Nein! Und wenn schon!", "ABC, die Katze lief im Schnee", "Sky. Der beste Hund der Welt" und "Apfel, Nuss und Schneeballschlacht") für Kinder gestaltet und bebildert. Ihre Arbeiten wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet, bereits zweimal wurde sie für den Hans Christian Andersen Preis nominiert. Für ihr Kinderbuch "Als die Welt noch jung war" erhielt sie den deutschen Jugendliteraturpreis. Heute lebt sie als freie Graphikerin und Autorin in München.



Rotraut Susanne Berner
Karlchen vor, noch ein Tor!

Hanser Verlag, erschienen März 2006
Durchgehend farbig illustriert, 32 Seiten gebunden
Mit Fußball-Glossar
Empfohlen ab 4 Jahren
ISBN: 3446206922
12,90 Euro90008115&artiId=5156368

Literatur Beitrag vom 12.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken