Die Parks der Berliner - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 12.03.2006

Die Parks der Berliner
Constanze Geißler

Der Frühling ist nicht mehr weit. Geschnappt sei aus diesem Grund der Stadtführer von Kaija Voss, der unzählige Parkanlagen der Hauptstadt vorstellt, und raus geht’s zum Sonnetanken.



Berlin gilt als eine der grünsten Metropolen Europas. Dass dem wirklich so ist, zeigt der Spezialstadtführer von Kaija Voss.
Die Autorin ist auf Erkundungstour durch die Grünflächen Berlins gegangen und hat 29 Parks in ihrem Büchlein versammelt und beschrieben.
Der Monbijoupark, gegenüber der Museumsinsel gelegen, dürfte so manchen BerlinerInnen und NichtberlinerInnen bekannt sein: In den warmen Monaten des Jahres ist es möglich, dort am Sandstrand einen entspannten Stadturlaub im Liegestuhl zu verbringen.
Doch wer kennt den Britzer Garten? Mit einer Größe von 100 Hektar können SpaziergängerInnen einen ganzen Tag einen Ausflug in die Natur im Süden Berlins unternehmen – kleine Seen, ein Rosen- und Hexengarten, eine Parkbibliothek - all das ist vorhanden.
Angeordnet sind die Parks im Inhaltsverzeichnis des Buches nach den vier Himmelsrichtungen und ihrer Lage im Berliner S-Bahnring. Das erleichtert die Suche.

Kaija Voss gibt zu Beginn jeden Kapitels in einem grün grundierten Kästchen Hinweise zur Anfahrt mit S- und U-Bahn, Tram und Bus und charakterisiert in Stichworten die Pfaueninsel, den Schlosspark Friedrichsfelde, den Viktoriapark und viele, viele mehr.
Im Anschluss beschreibt sie, wie all die Parks "historisch gewachsen" sind – wann, von wem und nach welchem Vorbild sie angelegt wurden. In ihren einzelnen Parkportraits stellt die Autorin Berlin ausführlich aus Sicht der Gärten, Volks- und Schlossparks und Erholungsgebiete vor. Bis auf Ausnahme einiger weniger Aufnahmen hat Voss auch die Farbfotografien gemacht.

AVIVA-Tipp:
Viel "Grün" gibt es zu entdecken. Wer Berlin aus einem anderen Blickwinkel, abseits des Metropolentumultes kennen lernen möchte, der sei der Stadtführer wärmstens empfohlen.

Zur Autorin:
Kaija Voss
, geboren 1965 in Berlin, Architekturstudium, 1998 Promotion. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BTU Cottbus und der TU Dresden, Veröffentlichungen zu Themen der Bau- und Kunstgeschichte, lebt und arbeitet als Bauhistorikerin und freie Autorin in München. Im be.bra verlag erschien "Rund um die Museumsinsel" sowie "Berliner Weihnacht".


Kaija Voss
Die Parks der Berliner

Berlin edition, erschienen Februar 2006
ISBN 3-8148-0145-8
144 Seiten, 81 Abbildungen, kartoniert
Euro 9,9090008115&artiId=5203555&nav=5081"


Literatur Beitrag vom 12.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken