Romy Schneider - Das private Album - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 08.04.2006

Romy Schneider - Das private Album
Agnes Winklarz

Über die charismatische Schauspielerin ist bereits alles geschrieben und gesagt - Ein Vorurteil, das Isabelle Giordano mit ihrem biographischen Essay aus dem Weg räumt.



Ein Star, ein Mythos, eine Frau - das ist der Ruf der Romy Schneider, der glänzenden Filmikone der 70er und 80er Jahre.
Aber wie war sie im wirklichen Leben? War sie anders als diejenige, die RegisseurInnen und SchauspielerInnen kannten?
Verrückt, cholerisch, launenhaft und jähzornig - Eigenschaften, die man der Schauspielerin öfter nachsagte.
Doch wer war sie, nachdem sie das Filmset verließ und die grellen Lampen erloschen?

Eine zärtliche Mutter, eine Beschützerin und mit dem Jahr 1972 auch noch eine strahlende, verliebte Frau.
Denn an dem Tag, an dem Daniel Biasini plötzlich vor ihrer Tür stand, blieb nichts mehr wie es einst war.
Dabei gehörte eigentlich nur die Planung von Drehterminen, Steuerbescheide und Hausarbeit zu Daniels Arbeit, die das Auskommen des 23-jährigen Reporters sichern sollte, bevor er sich wieder auf Reise begeben konnte.

Doch der abenteuerlustige Mann blieb und mit ihm nicht nur die Ordnung und Stabilität, die er in das sonst chaotische und hektische Leben von "Romina" brachte. Beständigkeit war es, die sie in ihm fand und das Glück, das durch die Geburt der gemeinsamen Tochter vollkommen war.

Diese Glücksmomente waren es, die die französische Journalistin Isabelle Giordano festhält.
Das Ergebnis sind Bilder einer Romy Schneider fernab des Glamours und Glanzes der schillernden Filmwelt.
Eine ungeschminkte und unbeschwerte Frau: verliebt, hochschwanger, schmusend mit Mann und Kindern.

AVIVA -Tipp: Eine persönliche Biographie mit berührenden Bildern, die den Charme einer unvergessenen Frau, Mutter und Geliebten hinaufbeschwören.

Zur Autorin:
Isabelle Giordano
, geb. 1963, studierte Politikwissenschaften in Paris. Zehn Jahre präsentierte und produzierte sie "Le journal de Cinéma" auf Canal +.
Außerdem moderierte sie eine Literatursendung und verfasste eine Biografie über die französische Politikerin Martine Aubry.


Romy Schneider
Das private Album
Isabelle Giordano

Henschel Verlag, erschienen März 2006
Gebunden - 134 Seiten, 93 Abbildungen.
ISBN: 3894875429
EAN: 9783894875428
19,90 Euro90008115&artiId=5226557"


Literatur Beitrag vom 08.04.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken