Gillian Johnson - Thora, Meermädchen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Happy End
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 27.05.2006

Gillian Johnson - Thora, Meermädchen
Tatjana Zilg

Eine Meerjungfrau als Mutter, wer würde sich das nicht wünschen. Für Thora ist es aber alles andere als einfach. Sie muss beweisen, dass sie auf dem Land genauso klarkommt wie im Wasser. Ab 8 Jahren



Halla hat etwas getan, was im Meeresvolk streng verboten ist: Sie hat sich in einen Menschen aus der Hafenstadt Grimli verliebt. Seit einigen Tagen ist sie Mutter eines kleinen, zerbrechlichen Baby, das aber ihre Milch ablehnt und ununterbrochen schreit. Thor, der Vater ist spurlos verschwunden.

Als Halla Rat und Hilfe unter Wasser bei ihrer Familie sucht, stößt sie auf strikte Ablehnung und Verweisung. Das Seeweib, eine Art Hexe, teilt ihr schließlich den Fluch mit, der über der gewagten Verbindung liegt:

"Wenn sie es schafft, zehn Jahre lang zwischen den Welten zu leben, kann ihre Tochter leben. Sonst werden Mutter und Tochter den Weg des menschlichen Ehemanns gehen."

Diese Prophezeiung ist zwar wenig hilfreich, aber plötzlich hört Halla, dass ihre Tochter, die sie in einem Hausboot am Kai zurückgelassen hat, nicht mehr schreit. Schnell schwimmt sie zurück. Mr. Walters, ein älterer, aber noch sehr dynamischer Herr, hat die Notlage erkannt und menschliche Babymilch besorgt. Er stellt sich der irritierten Meerjungfrau vor und hört sich ihre Geschichte an, die ihn sehr berührt. Am nächsten Tag beschließt er, das Hausboot zu kaufen und Halla bei ihrem schwierigen Schicksal zur Seite zu stehen. Die ersten zehn Jahre von Thoras Leben werden sie damit verbringen, im Boot über die Weltenmeere zu fahren. Halla bewirbt sich für Schwimmwettbewerbe der Menschen, meistert sie mit Bravour und wird ein gefeierter Star. Auch Thora entwickelt sich bestens. Sie wird ein quicklebendiges, vielseitig begabtes Mädchen, das begeistert ist von den vielen unterschiedlichen Eindrücken, die sie während der Weltreise kennen lernt.

Nach ihrem zehnten Geburtstag muss sie jedoch beweisen, dass sie auch auf dem Land zurechtkommt. Ihre Mutter zieht sich auf einen Küstenfelsen zurück und Mr. Walters verabschiedet sich, weil er eine Angelegenheit in der eigenen Familie regeln muss. Thora stellt sich recht unbekümmert dem Schicksal, obwohl in Grimli gerade vieles aus den Fugen gerät.

Ein absolut unsympathischer Immobilenbonze versucht alle verwertbaren Grundstücke aufzukaufen, um sie mit hässlichen Touristenmagneten wie Restaurants und Kinos zu bebauen. Davon ist auch das "Schiefe Kino" der drei Schwestern Grünberg betroffen. Der verschollene Vater von Thora arbeitete dort als Filmvorführer.

Thora entdeckt das Fischerstädtchen für sich und entkommt geschickt Bedrohungen wie der Vermittlung in eine dubiose Pflegestelle durch die Bürgermeistergattin. Sie entschleiert dabei die eine oder andere Intrige, gewinnt die liebenswerten Kinder Holly, Ricky und Lynne als FreundInnen und schlägt zuletzt sogar dem skrupellosen Frutti Di Mare ein gewaltiges Schnippchen.

AVIVA-Tipp: Thora Meermädchen ist der erste Band einer Trilogie, die die Autorin Gillian Johnson bei rororo rotfuchs vorlegt. In flottem, sehr kindergerechtem Stil geschrieben ist es auch für ganz junge LeserInnen eine witzige und originelle Lektüre.

Zur Autorin:
Gillian Johnson
lebt mit ihren beiden Söhnen und ihrem Mann, dem Schriftsteller Nicholas Shakespeare, abwechselnd in England und Tasmanien.


Gillian Johnson
Thora Meermädchen

Originaltitel: Thora.
Band 1, empfohlen ab 8 Jahre.
Gebunden, 217 Seiten
`rororo Rotfuchs`, Rowohlt Taschenbuch Verlag, VÖ Mai 2006
ISBN: 3499213532
EAN: 9783499213533
9,90 Euro90008115&artiId=5178783"


Literatur Beitrag vom 27.05.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken