Corinna Waffender - Flüchtig bleiben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 15.03.2007

Corinna Waffender - Flüchtig bleiben
Sharon Adler

Die Berliner Autorin thematisiert nachhaltig Exil, Heimat, Verlust und Vertrauen in einer fesselnden Liebesgeschichte um die ehemalige Guerilla-Kämpferin Toni und die zwölf Jahre ältere Katharina



Von Corinna Waffender kennen wir bereits einige wunderbare Erzählungen, ihre erotischen Kurzgeschichten, Romane, Lyrik und schätzen ihre präzise und dabei poetische Sprache, den herben Unterton, die sensible Wortwahl.

In "Flüchtig bleiben" sind nun nicht mehr ausschließlich die großen Gefühle im Vordergrund. Vielmehr steht die zarte Liebesgeschichte der beiden Frauen in hartem Kontrast zu Tonis Vergangenheit, von der sie immer wieder eingeholt wird und die allgegenwärtig ist.

Die 28jährige ist auf der Flucht – vor ihren quälenden Erinnerungen an ihre lateinamerikanische Vergangenheit als Guerilla-Kämpferin, auf der Flucht vor ihren Gefühlen um den Verlust der Familie und der Heimat.

In Berlin trifft sie auf die zwölf Jahre ältere Katharina, Texterin und Inhaberin einer PR-Agentur. Immer dienstags und freitags macht Toni bei Katharina sauber, gibt aber ihre wahre Identität nicht preis, denn sie trägt ein brisantes politisches Geheimnis mit sich herum. Ihre Verfolger schrecken auch vor einem Mord nicht zurück.

Ausweichende Blicke und vorsichtige Gesten bestimmen den Umgang der beiden ungleichen Frauen miteinander, von denen jede einen anderen Grund hat, sich nicht verlieben zu wollen...

AVIVA-Tipp: Corinna Waffender macht das Schweigen der Protagonistinnen, ihre geheimen Gefühle und Gedanken, ihr vorsichtiges Sich-Annähern und Minenfelder vergrabener Verletzungen sensibel sichtbar. Sie transportiert das Gefühl, auf der Flucht zu sein und entwickelt "Flüchtig bleiben" zu einer berührenden Geschichte, bei der ein neuer Blick auf Vertrautes möglich wird.

Zur Autorin:
Corinna Waffender geboren in Mainz, nach mehrjährigem Aufenthalt in Spanien Studium der spanischen und katalanischen Literaturwissenschaft in Deutschland. Sie lebt als Autorin, Übersetzerin und Dozentin vorwiegend in Berlin. Seit 1983 veröffentlicht sie Prosa und Lyrik in Anthologien. Sie erhielt eine literarische Auszeichnung (Autorinnenforum Rheinsberg 2000) für die in "Ohne Ende leben" enthaltene Kurzprosa. Ihr erster Roman Zwischen den Zeilen erschien 2002 im Querverlag. Weitere Veröffentlichungen: Sevilla: Eine Liebeserklärung in "Einmal hin und quer!" (2004), Unberührt in "Bisse und Küsse 3" (2004), Szenen keiner Ehe in "Sappho küsst die Sterne" (2004), Schnitt. Minutenromane (2005), Hirnfick in "Bisse und Küsse 4" (2006) - alle sind im Querverlag erschienen.
(Verlagsinformation). Darüberhinaus hat Corinna Waffender die Anthologie Kanzlerinnen, schwindelfrei, erschienen 2005 im Transit Verlag, herausgegeben.


Flüchtig bleiben
Corinna Waffender
Quer Verlag, erschienen März 2007
Broschiert, 190 Seiten
14,90 Euro / 26,80 sFr
ISBN 978-3-89656-138-190008115&artiId=6280962" target="_blank">bestellen


Literatur Beitrag vom 15.03.2007 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken