Finanzratgeber für Eltern - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 29.06.2007

Finanzratgeber für Eltern
Eva Kaufmann

Stefanie Kühn stellt Maßnahmen für ein optimales Management der Familienkasse vor. Vom Kinderfreibetrag bis zur Rentenversicherung liefert sie einen umfassenden Überblick und viele praktische Tipps.



"Ein Kind kostet bis zum Beginn seiner Ausbildung laut Statistischem Bundesamt ungefähr 100.000 Euro." Mit diesem Satz leitet Stefanie Kühn, die vom Wirtschaftsmagazin "Finanzen Euro" 2007 auf Platz sieben der besten FinanzberaterInnen Deutschlands gewählt wurde, ihre Publikation ein.

"Die Welt der Kinder finanziell absichern" heißt der erste Teil des systematisch in drei Abschnitte gegliederten Ratgebers. In ihm arbeitet die Finanzexpertin die Risiken ab, welche die finanzielle Existenz des Nachwuchses im Laufe seines Lebens bedrohen können. Kapitelweise fragt sie, was passiert, wenn Kinder "Schäden verursachen", "krank werden", "von Invalidität betroffen sind", "einen Elternteil verlieren" oder "für ihre Eltern sorgen müssen."
In ihren Antworten präsentiert Kühn Wege zur Absicherung, erklärt deren Konzepte und verdeutlicht sie mit lebensnahen Beispielen. Jede Themeneinheit endet mit einem Fazit und einer Checkliste, in der die gesetzlichen Möglichkeiten den eigenen individuellen Ansprüchen gegenübergestellt werden können.

Der zweite Teil des Ratgebers befasst sich mit Wegen zum Vermögensaufbau für Kinder. Nach einem Überblick über die finanziellen Bedürfnisse Heranwachsender stellt die Expertin verschiedene Geldanlagemodelle vor. Anschaulich verdeutlicht sie Vor- und Nachteile der jeweiligen Option und differenziert nach Zielgruppen. Ungewöhnlich für einen Finanzratgeber ist ein Kapitel über die Vermittlung eines bewussten Umgangs mit Geld. Stefanie Kühn: "In einer Zeit, in der laut Stiftung Warentest jeder fünfte junge Erwachsene mit Anfang 20 verschuldet ist, liegt es in der Verantwortung der Eltern, für eine Gelderziehung zu sorgen."

Anschließend klärt die Finanzberaterin, woher die finanziellen Mittel für Absicherung und Geldanlage aus den ersten beiden Abschnitten des Buches kommen sollen. Sie zählt staatliche Förderungsmaßnahmen auf und erläutert deren konkrete Konditionen. Sie schlägt Sparmöglichkeiten im Alltag vor und betont das Sparpotenzial, das in Geschenken liegt: Anstatt überflüssiges Spielzeug zu kaufen, kann die Oma die Kosten des Schwimmkurses übernehmen. Ein komplett durchgerechnetes Beispiel für eine gelungene Vorsorge rundet den Ratgeber ab.

"Ich möchte Sie mit diesem Buch in die Lage versetzen, eine eigene Strategie für die Absicherung und den Vermögensaufbau Ihres Kindes oder Ihrer Kinder zu entwickeln. Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Strategie gezielt umsetzen und so die Gewissheit erlangen, in diesem Bereich alles Mögliche getan zu haben."

AVIVA-Tipp: Dieser Zielsetzung wird der "Finanzratgeber für Eltern" durchaus gerecht. Wertvoll sind vor allem die Praxis-Tipps aus der Beratungserfahrung der Finanzökonomin. Das Buch besticht durch übersichtliche Gestaltung und einen systematischen Aufbau. Komplizierte Fachbegriffe werden gut verständlich erklärt und mit Beispielen veranschaulicht, ohne dass sie in ihrer Komplexität reduziert würden.

Zur Autorin: Stefanie Kühn arbeitete nach ihrem Studium zur Diplom-Wirtschaftsingenieurin mehrere Jahre als Inhouse-Beraterin einer deutschen Großbank. Nach einem Zusatzstudium zur Finanzökonomin (ebs) und der Lizenzierung zur international anerkannten Certified Financial Planner (CFP) machte sie sich als Finanzberaterin selbständig. Sie ist Mutter von drei Kindern.

Der Elternzeitrechner des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will Eltern dabei helfen, die Frage zu beantworten, wie sie Erziehungsarbeit und Erwerbsarbeit zwischen sich aufteilen wollen.


Stefanie Kühn
Finanzratgeber für Eltern. Kinder richtig absichern, Vermögen aufbauen, Startchancen erhöhen.
Redline Wirtschaftsverlag, erschienen im April 2007
Broschiert, 223 Seiten
ISBN-10: 3636014129
ISBN-13: 978-3636014122
19,90 Euro

Literatur Beitrag vom 29.06.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken