Carole Glickfeld. Herzweh. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 31.12.2003

Carole Glickfeld. Herzweh.
Sharon Adler

Ein wunderbar-schlichter Roman über das Leben einer nicht sonderlich gebildeten, dafür aber klugen und witzigen, jüdischen Frau und ihrer Familie im New York der fünfziger Jahre.



Chenia versucht alles, um die unerwünschte Schwangerschaft loszuwerden. Sie ist sich sicher - ein drittes Kind will sie, mit knapp 45 Jahren, als Mutter zweier Teenager und immer knapp mit dem Haushaltsgeld, nicht noch bekommen. Zumal ihr nichtsnutziger, aber charmanter Mann sie schon lange nicht mehr an Burt Lancaster erinnert...

Aber Devorah kommt als jüngstes Mitglied der russisch-jüdischen Einwandererfamilie zur Welt und Chenia fordert ihren Anteil vom Glück. Warum auch nicht sollte sie mit Harry Taubman, dem netten Schuhverkäufer von Magic Shoes auf Coney Island spazieren gehen? Warum nicht mit ihm eine Affäre anfangen?

Doch aus der Alten Welt hat sie vor allem ihr Jiddisch und ihre Traditionen mitgenommen. Die machen es ihr nicht einfach, sich über Konventionen und Ängste hinwegzusetzen.
Devorah erzählt die wunderbare Geschichte von ihrem Anfang im Mutterleib bis zum Tod Chenia´s viele Jahre und atemberaubende Ereignisse später.

Me ken nit iberloifn di lewtet. Man kann dem Mond nicht davonlaufen.
Ein Roman wie das Leben - süß und bitter, spannend, tragisch, komisch und verrückt!

Zur Autorin:
Carole Glickfeld wurde als Tochter gehörloser Eltern in Brooklyn geboren, wuchs in Manhattan auf und lebt heute in Seattle. Sie unterrichtet Creative Writing an der University of Washington, schreibt nachts und überarbeitet das Geschriebene am nächsten Tag im Starbucks Coffee-Shop. Für ihre Sammlung von Kurzgeschichten Useful Gifts erhielt sie den Flannery O´Connor Award. Herzweh ist ihr erster Roman. Er wurde mit dem Washington State Book Award ausgezeichnet.



Carole Glickfeld
Herzweh

10,00 EURO
ISBN/EAN 3-518-45541-9
Suhrkamp Verlag, erschienen November 2003
438 Seiten, kartoniert

Literatur Beitrag vom 31.12.2003 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken