Eine Geschichte starker Frauen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.02.2007

Eine Geschichte starker Frauen
Sharon Adler

Die Rundfunkjournalistin Katelijne Van Heukelom suchte 7 Frauen, die wie sie eine Brustkrebserkrankung hinter sich haben, um gemeinsam den 6962 Meter hohen Berg Aconcagua zu besteigen.



Eine der ungew├Âhnlichsten Expeditionen der letzten Jahre wird begleitet von den Worten: "Krebs kann deine Zellen t├Âten, aber nicht deinen Geist".
Um gegen das Stigma des "Krankseins" zu k├Ąmpfen, das ihr Leben einschr├Ąnkt, stellte Katelijne Van Heukelom ein starkes Team zusammen, das gemeinsam ihre Kr├Ąfte b├╝ndelte, um ein Zeugnis zu schaffen gegen die Isolation, die Schw├Ąche, den m├Âglichen Tod.

Die belgische Rundfunkjournalistin wurde in ihrem Leben mehrmals mit einer Krankheit konfrontiert die Angst macht: Krebs. Krebs bestimmt ihre Einstellung zum Leben und ist f├╝r sie, neben ihrer gro├čen Liebe zur Natur, der Hauptbeweggrund f├╝r eine au├čergew├Âhnliche Expedition. In ganz Europa, in suchte sie nach Frauen, die an Brustkrebs erkrankt waren und mit ihr gemeinsam den h├Âchsten Berg Amerikas, den 6962 Meter hohen Aconcagua besteigen wollten.
Dokumentiert hat sie diese beeindruckende Expedition in ihrem Buch "Einsame H├Âhen" und in einem preisgekr├Ânten Dokumentarfilm. Entstanden ist ein sehr pers├Ânliches, ber├╝hrendes Buch, in dem die Autorin den LeserInnen an ihren Vorbereitungen, ihren Zweifeln und ihrem Erfolg unmittelbar teilhaben l├Ąsst. Erg├Ąnzt wird das Buch durch Tagebucheintr├Ąge zweier Teammitglieder und zahlreiche Fotos.
(Quelle: Verlagsinformation)

Zur Autorin:
Katelijne Van Heukelom
arbeitet f├╝r den fl├Ąmischen Rundfunksender Radio 1. Sie ist Initiatorin und Ko-Expeditionsleiterin der Expedition "Beyond the White Guard". "Weekend Knack" nominierte sie als Kandidatin f├╝r "Menschen des Jahres 2004". Der Fernsehsender Canvas produzierte einen Dokumentarfilm ├╝ber die Expedition. Im September 2004 erhielt die Expedition "Beyond the White Guard" den "Europa Donna Belgium Award" aus der Hand von Prinzessin Mathilde.

AVIVA-Tipp: Jeder Mensch muss ihren oder seinen eigenen Berg bestiegen. Diese Frauen haben es getan und damit ein beeindruckendes Zeugnis abgelegt ├╝ber W├╝rde und Mut. Der Berg Aconcagua ist durch diese starke Gemeinschaft zu einem magischen Begriff geworden, zu einem Symbol f├╝r das ewige Leben, das auch durch den Tod nicht auszul├Âschen ist.

Einsame H├Âhen
Eine Geschichte starker Frauen
Katelijne Van Heukelom
Kunth Verlag, erschienen Januar 2007
Broschur, 199 Seiten, zahlreiche Fotos
Euro (D) 12,90 / (A) 13,30 / SFr. 20,50
ISBN 978-3-89944-232-3

Literatur Beitrag vom 24.02.2007 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken