Ilse DeLange – The Great Escape - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 24.02.2007

Ilse DeLange – The Great Escape
Silvy Pommerenke

Handgemachte Rockmusik der leiseren Art aus dem holländischen Anrainerstaat. Jung, blond und ausgestattet mit einer Stimme, die verdammt an Alanis Morissette erinnert, bietet das sechste Album...



...von Ilse DeLange ein solides Grundwerk an rockigen Tönen und melodischen Songs.

In ihrer Heimat hat sie beim Erscheinen von "The Great Escape" im letzten Jahr doch tatsächlich die Red Hot Chili Peppers, Keane und Nelly Furtado auf hintere Plätze in den Charts verwiesen und hielt sich vier Wochen lang an der Spitze. Für ihr viertes Album "Clean Up" von 2003 wurde sie mit einem Edison ausgezeichnet, dem niederländischen Pendant zum amerikanischen Grammy.

Der knapp Dreißigjährigen, die ihr Debut 1998 mit "World of hurt" hatte, das in den Beneluxländern über 500.000 Mal verkauft wurde, ist hierzulande der Durchbruch allerdings noch nicht wirklich gelungen. Sollte er aber, denn die raue Stimme und ihr Wandel vom einstigen Countrymusik-Stil hin zu radiotauglicheren Rock- und Popsongs könnten auch in Deutschland für höhere Chartplatzierungen sorgen. Neben DeLange gibt es eine Anzahl von Bands und Musikerinnen aus dem flachen Küstenland, die zu Gast auf der Popkomm in Berlin und dem Reeperbahn Festival in der Hansestadt waren. Aus diesem Anlass wurde zum dritten Mal ein Sampler unter dem Namen "Neue Holländische Welle" herausgebracht, der für alle, die eine Affinität zu Holland haben, von Interesse sein dürfte.

Die musikalische Grundlage von DeLanges Musik bildet der Blues ("The Blues are the roots, everything else is the fruits"), der sich in Elemente von Folk, Rock und Country ausweitete. Textlich bearbeitet sie den "Kampf zwischen den großen Gefühlen und dem schleichenden Gift der Routine". Der Mann, der ihre Songs produziert (Patrick Leonard), steht für sich selbst, denn er hat auch schon mit Jewel und Madonna zusammen gearbeitet. Das sollte dann nun wohl funktionieren!

Anspieltipps: "Reach for the light", der Opener des Albums klingt angenehm ruhig, und würde sich bestens für ein Roadmovie eignen. Melodiöser Softrock ist bei
"The lonely one" zu finden, wohl der Song auf dem Album, der am stärksten an Alanis Morissette erinnert. Nicht die schlechteste Referenz...

Weiterhören: Krezip und Anouk

Ilse DeLange im Netz: www.ilsedelange.com


AVIVA-Tipp: Handgemachte Rocksongs aus dem Tulpen- und Käseland. Fräulein Antjes kleine Schwester ist allemal einen Import wert!

Ilse DeLange
The Great Escape

Label: Universal Vertrieb GmbH, VÖ: Februar 2007.
EAN: 0602517189706
19,99 Euro
90008115&artiId=6183909"target="_blank">bestellen

Music Beitrag vom 24.02.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken