Travelling – French Actors Crossing Borders - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.04.2007

Travelling – French Actors Crossing Borders
Silvy Pommerenke

Wem das französische Kino auf der Leinwand nicht reicht, der kann sich mit dieser Compilation die langen Stunden zwischen den Filmen musikalisch versüßen und verkürzen. Das Projekt entstand aus...



...einer Zusammenarbeit des Labels Discograph und dem französischen Exportbüro für Musik (so etwas gibt es tatsächlich!), und die Songs wurden liebevoll ausgesucht und in eine harmonische Ordnung gebracht.

Französische Filmstars wie Jeanne Moreau, Catherine Deneuve, Brigitte Bardot, Julie Delpy oder Isabelle Huppert haben sich im Laufe der Filmgeschichte nicht nur auf Celluloid bannen lassen, sondern auch durch Konservierung auf Tonträger in unsterblicher Art und Weise verewigt. Damit bekommt die populäre Musik einen "cineastischen Touch" und erzeugt neue Bilder im Kopf, die die Kinofilme in Erinnerung rufen oder sogar ergänzen. Diese Tradition, ausgehend von der "Nouvelle Vague" der späten fünfziger Jahre, wird von den nachwachsenden Schauspielerinnengeneration aufgegriffen und weitergeführt.

Grenzüberschreitend ist diese CD allemal, worauf der Titel anspielt. Sei es, dass die unterschiedlichsten Altersgruppen hier vereint sind oder dass diverse Musikstile nebeneinander bestehen können. Vor allem aber wird dieses Album im wahrsten Sinne des Wortes die Grenzen überschreiten, denn die Musik ist trotz der französischen Texte so international, dass sie auf allen Erdteilen der Welt gehört werden kann. Für die deutsche Ausgabe des Albums ist noch ein besonderer Bonus vorhanden: AaRON mit "U-Turn (Lili)" ist exklusiv in unseren Landen erhältlich.

Anspieltipps: Natürlich ist die Grande Dame Catherine Deneuve auf diesem Sampler vertreten. Ihr Chanson "Toi jamais" erinnert ein wenig an den Spatz von Paris, nur singt sie wesentlich fragiler und die Sambarhythmen laden zum verliebten schwoofen ein. Auch die Kooperation zwischen The Diviny Comedy und Valerie Lemercier "Comme beaucoup de messieurs" ist ausgesprochen gelungen. Mit viel Verve ergänzen sich die beiden Stimmen und beim Hören wachsen einem Flügel, mit denen man beschwingt zum Eiffelturm hinauffliegen kann. Zu guter Letzt sei noch der Song von Isabelle Huppert genannt: "Message personell" drückt auf wunderbare Art und Weise die Schwermut aus, die man in so manchem französischen Kinofilm zu spüren bekommt.

Travelling im Netz: www.french-music.org/travelling

AVIVA-Tipp: Die achtzehn Film-Songs dieser Compilation werden in den verschiedensten Musikstilen interpretiert, sei es Chanson, Jazz, Pop, Rock oder Salsa. Somit werden die unterschiedlichsten Geschmacksnerven getroffen, so dass diese Zusammenstellung nicht nur für Kinofans ein Schmankerl ist!

Travelling
French Actors Crossing Borders

Label: Discograph, VÖ: April 2007.
EAN: 3700426900676

Music Beitrag vom 28.04.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken