Brazilectro – Session 9 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 27.07.2007

Brazilectro – Session 9
Silvy Pommerenke

Seit Sommer 2000 erscheint in aller Regelmäßigkeit ein neuer Sampler von Brazilectro. Der nunmehr neunte stellt erneut das geniale Crossover von lateinamerikanischen Rhythmen und Electro...



...unter Beweis.

Die europäische Variante dazu ist "Café del Mar" und die östliche Antwort darauf "Buddha-Bar". Bei der südamerikanischen Version "Brazilectro" hingegen geht es insgesamt – wen wundert es – deutlich stimmungsvoller zu. Zwar sind auch hier die meisten Songs zum chillen geeignet, bieten sich aber durchaus auch zum tanzen an.

Das Geheimnis dieser Club Tunes liegt in den Samba- und Bossanova Rhythmen, die in eine Form von Latin-House und Brazil-Dancefloor gegossen wurden, um sie anschließend mit Elektronik-Sounds zu veredeln. Auf dem Doppelalbum sind nahezu dreißig coole Songs versammelt. Die erste CD, übertitelt mit "Cômoda", lädt mit ihren ruhigen Stücken zum bequemen chillen ein, während die zweite CD sinnigerweise mit "Dança" überschrieben ist und zu eben solchem auffordert.

Neben der Musikerin Sabrina Malheiros, die in Rio de Janeiro geboren wurde, der brasilianischen Legende Marcos Valle oder dem NuBossa Spezialisten Toco, findet sich auf diesem Sampler auch die New Yorker Band Si*sé oder die Hannoveraner Mo’ Horizons, die bereits auf einigen Brazilectro Samplern vertreten waren.

Anspieltipps: Ob nun DJ Mustafa mit dem überaus schwungvollen "Por Causa De Voce Menina", Shawn Lee's Ping Pong Orchestra mit dem groovigen "Moodbender", oder Si*sé mit "Amiga", deren charismatische Sängerin Carol C. auch als DJane von sich hören lässt, so ist allen Songs gemein, dass sie tief unter die Haut gehen, unbeschwertes südliches Lebensgefühl verbreiten und das alles mit dem richtigen Touch von Melancholie verbinden. Dazu muss man natürlich unbedingt Caipirinha oder Mochito trinken.

Weiterhören: Buddha-Bar und Café del Mar

AVIVA-Tipp: Auf diesem Doppelalbum sind die verschiedensten MusikerInnen vereint, die den Spagat zwischen Bossanova, Samba und Elektro mit Bravour absolvieren. Die 26 Songs bieten sowohl zum tanzen als auch zum chillen ein breites Spektrum an "Latin flavoured club tunes", die Lust auf Me(e)hr machen!

Brazilectro
Latin flavoured club tunes
Session 9

Label: Audiopharm / SPV, Juli 2007
EAN: 0693723788722

Music Beitrag vom 27.07.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken