Celina – Das Original - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 03.08.2007

Celina – Das Original
Silvy Pommerenke

HipHop Beats mit Soulcharakter – das ist die Kurzformel des Debutalbums von Celina, der jungen Afrodeutschen aus Berlin. Bisher glänzte sie vor allem als Backgroundsängerin von...



... Max Herre (Freundeskreis) oder Farin Urlaub (Die Ärzte) und hat sich nun freigeschwommen von Auftragsarbeit und Hintergrunddasein.

Jetzt steht sie selbst im Rampenlicht, und eigentlich wundert man sich, dass sie nicht schon viel früher eine eigenständige Produktion auf die Beine gestellt hat. Die musikalischen Wurzeln hat sie auf jeden Fall mit in die Wiege gelegt bekommen. Der Vater spielte Bass, Trompete und Tuba und hatte oft Musikerfreunde zu Besuch. Allerdings, so die bittere Erkenntnis der kleinen Celina, wollte sie niemals Musikerin werden. Zu sehr nervte sie die lange Abwesenheit des Vaters, wenn er auf Tournee war. Aber man soll ja bekanntlich nie Nie sagen.

Die 27-jährige erhielt ein klassische Ausbildung an Klavier und Klarinette, lernte autodidaktisch Gitarre und hatte trotz allem eine Leidenschaft für amerikanischen HipHop, dem sie auf ihrem Debutalbum endlich nachgeht. Vorher machte sie allerdings noch einen Abstecher in Richtung deutschen Soul und R`n`B, und damit fing denn auch die Profikarriere an. 2004 produzierte sie mit der Band Sedoussa das gleichnamige Album, und spätestens nun war klar, dass sie sich dem musikalischen Erbe ihres Vaters nicht entziehen konnte.

Celina Bostic, die von der Frisur über Trainingsanzug bis hin zu den High Heels alle Eigenschaften einer coolen HipHopperin erfüllt, besticht durch ihre soulige Stimme, eingängige Melodien, und manchmal schleicht sich denn doch ein Klavier ("Stein auf Stein") in ihre Songs ein, wodurch sich ihre Musik deutlich von anderen HipHop-Produktionen abhebt. Vielleicht ist sie so etwas wie die deutschsprachige Ausgabe von Alicia Keys?!

Anspieltipps: Der Song "F*****" wird mit einem traumhaften Stöhnen eingeleitet und hat deutliche Soulattitüden. Hier wagt Celina es auch ein wenig mehr mit ihrer Stimmbreite zu spielen. It`s so, so cool! "Das Original" ist deutlicher hiphop-lastig geraten, und überzeugt mit tollem Melodiegang und fettem Bass im Hintergrund.

Weiterhören: Franziska und Sabrina Setlur

Celina im Netz: celina-dasoriginal.de

AVIVA-Tipp: Deutscher Soul, R`n`B und HipHop ist längst kein Novum mehr. Celina bedient eine Zielgruppe zwischen Joy Denalane- und Glashaus-AnhängerInnen: Coole Stimme, fette Beats und eingängige Hooklines!

Celina
Das Original

Label: Four Music / Sony BMG, 3. August 2007
EAN: 0886970804127

Music Beitrag vom 03.08.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken