Annett Louisan – Das optimale Leben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.08.2007

Annett Louisan – Das optimale Leben
Silvy Pommerenke

Ein tolles Event erwartet Sie am 16.08.2008, denn das Bonner Konzert von Annett Louisan wird live und in Farbe ab 19.00 Uhr in voller Länge im Netz übertragen. Falls Sie an diesem Abend...



...nicht die Gelegenheit haben zur Museumsmeile zu pilgern, dann können Sie ganz bequem von zu Hause aus am Samstag die Konzertübertragung von Annett Louisan an Ihrem Rechner mitverfolgen. Sie brauchen nur hierauf zu klicken, und schon geht das Vernügen los.

Wieder einmal täuscht Frau Louisan mit ihrem Lolita-Image. Denn das, besser gesagt die, die da dahinter steckt ist eine wilde Tigerin, eine Amazone, eine selbstbewusste Frau! Ihre Texte sind ironisch-bissig, ihre Stimme täuschend kindisch, ihr Alkoholkonsum (laut dem Song "Das alles wär nie passiert") exorbitant, und genau deswegen kann man diese Blondine einfach nur lieben.

Sie verpackt ihre charmanten deutschsprachigen Texte in ein Klanggebilde von – ja, was ist das eigentlich? – Bossa-Nova-Rhythmen, Pop, Jazz... Mit Sicherheit ist diese Musik ziemlich einmalig im (deutschen) Musikbusiness, und das macht sie (neben der grandiosen akustischen Umsetzung) zu einem Meilenstein in diesem harten Showbizz. Annett Louisan hat als eine von wenigen MuiskerInnen der Republik das geschafft, was die anspruchsvolle Hörerin immer schon erwartet hat: intelligente Texte, gepaart mit höchst akkuraten Songgebilden und professioneller Abmischung. Wahrscheinlich spricht Louisan erst die HörerIn ab den Dreißigern an, und das ist auch gut so. Wer braucht schon Teenagerweisheiten in der Mitte des Lebens...

Sie legt den Finger in die Wunde des Alltags. Sei es, dass man zu viel Alkohol trinkt, zu wenig liebt, oder aber – im schlimmsten Falle – gar nicht mehr liebt. Das mag belanglos wirken, ist es aber nicht. Denn die Texte Louisans gehen unter die Haut, ob man will oder nicht. Sie spiegeln die bisweilen harte und allseits gegenwärtige Realität in weichgespülten Pop-Jazz-Songs wider, die die melancholische Seite der HörerIn extrem beanspruchen. Man/Frau fühlt sich ertappt in den eigenen Dis-Harmonien des Lebens. Sozusagen der Soundtrack des eigenen Lebens- Filmes. Das war schon immer so bei ihr, und ist auch bei dem neuen Album so. Zum Mitfühlen, zum mitleiden, zum mitlachen. Louisan bietet alles, was das Leben so zu bieten hat. "Das optimale Leben" also – ohne wenn und aber!

Selten sind solch kritisch-sarkastische Texte in gefälligere Musik sorgfältig verkleidet worden. Lousian schafft das mehr als großartig mit ihrem dritten Album. Der Starter "Bohème" von 2004 brachte ihr den überraschenden Erfolg von federleichtem, kuriosem, gefälligem und gleichzeitig tiefsinnigem Songwriting. Verpackt in Chansons, deutschen Texten, tiefsinnigem Inhalt und erstklassigen Arrangements.

Ihr Aussehen täuscht, denn es spiegelt ein blondes Naivchen wider, aber mit Sicherheit ist das eine äußerliche Kunstfigur. Wie sagt der Volksmund so schön: "Kleider machen Leute." Ohne die Musik von Louisan zu hören, würde man schnell darauf reinfallen. Aber sie beweist das Gegenteil: "Don't judge a book by it`s cover!" Damit spielt sie, das ist ihre große Geste gegenüber dem kleinen Volk.

Anspieltipps: Natürlich: "Das alles wär nie passiert"! Einfach nur wegen dieses Videos, das zum schallenden Gelächter einlädt und gleichzeitig an die eigenen Entgleisungen erinnern lässt. Genau das ist auch das Geheimnis von Annett Louisans Songs: Sie offenbaren so viel vom alltäglich abstrusen Leben!
Als weiteres Highlight ist unbedingt zu nennen "Was haben wir gesucht" – was für eine Ballade! Dass so etwas in deutscher Sprache und nicht nur in französischer funktioniert ist kongenial! Einen Musikorden für die charismatisch-blondierte Musikerin.

Konzerthinweis: 1. 12. 2007 im Berliner Tempodrom.

Annett Louisan im Netz: www.annettlouisan.de

AVIVA-Tipp: Diese Frau ist doch immer wieder großartig. Was vor einigen Jahren anfing, geht munter weiter. Ob sie nun den melancholischen Bereich oder den witzigen Part anspricht: Louisan ist mit ihren deutschsprachigen Chansons, die sie in eine Lolita-Intelligenzia-Nummer verpackt, auf der sicheren Zielgerade in Richtung einmaliges Songwriting!!!

Annett Louisan
Das optimale Leben

Label: 105 music, August 2007
EAN: 0886971369021

Music Beitrag vom 31.08.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken