Sarah Bettens - Shine - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.11.2007

Sarah Bettens - Shine
Silvy Pommerenke

Das belgische Energiebündel, ehemalige Leadsängerin von K`s Choice, kommt mit ihrem zweiten Soloalbum auf den Markt. Die 35-jährige hält dabei an ihrem bisherigen Konzept fest: kräftige Rocksongs...



...eingewoben zwischen wunderschönen Pop-Balladen. Wobei die Balladen auf "Shine" im Gegensatz zu ihrem Debut von vor zwei Jahren deutlich überwiegen.

Nach der Trennung von David Haas, ihrem langjährigen Ehemann, zog sie in die Vereinigten Staaten und lebt seit ein paar Jahren mit ihrer Lebensgefährtin Steph und zwei Stiefkindern in Tennessee zusammen. Ihr Coming-Out zögerte Bettens noch einige Zeit hinaus, da sie ihr Privatleben nicht in der Öffentlichkeit ausbreiten, und sie den Fokus auf ihre Musik richten wollte. Allerdings hat sich mit dem Umzug in die USA nicht nur ihre Liebessituation sondern auch ihr politisches Engagement geändert, so dass es nur zu verständlich ist, dass sie sich dann doch öffentlich geoutet hat. Ein ausführliches Interview dazu finden Sie auf AfterEllen.com, und wie die Musikerin diese Erfahrung textlich im Song "Not insane" verpackt hat, können Sie auf ihrem Debutalbum "Scream" nachhören.

Begonnen hatte sie mit ihrem Bruder Gert Bettens in den frühen neunziger Jahren, und sie formierten "The Choice". Da eine amerikanische Band den gleichen Namen hatte, mussten sie sich umbenennen und hießen fortan – in Anlehnung an Franz Kafkas Protagonisten Josef K. aus dem Roman "Der Prozess" – "K`s Choice". Bis 2000 brachten sie vier Studioalben mit wechselnder Besetzung heraus und hatten 1996 mit "Not an addict" wohl die größte Hit-Single, bis sie dann 2003 beschlossen, sich als Band aufzulösen.

Gerade das letzte Album von K`s Choice war trotz des Titels "Almost happy" extrem melancholisch geworden. Als Sarah Bettens 2005 dann ihr Debut "Scream" herausbrachte, war der Name dieses Mal wirklich Programm: viel rockiger und gitarrenlastiger grenzte sie sich als Solistin von der letzten Platte des ehemaligen Bandprojekts deutlich ab. Nun, auf "Shine", bevorzugt sie wieder die leiseren Töne. Gedankenvolle, tiefsinnige und kritisch-politische Texte ("The soldier song" oder "Daddy`s gun") durchziehen das ganze Album. Produziert wurde es von Brad Wood, der unter anderem schon mit Liz Phair, Placebo und den Smashing Pumpkins zusammen arbeitete. Der internationale Erfolg steigt der sympathischen Blondine mitnichten zu Kopfe, denn in Interviews gibt sie sich nach wie vor sehr smart, und ihr Heimatland hat sie auch nicht vergessen: Die neue CD, die bereits vor drei Wochen in Belgien erschien, war der Tageszeitung "DeMorgen" beigelegt, und 180.000 Kopien von "Shine" waren im Nu ausverkauft.

Weiterhören: Dolores o`Riordan und Sandra Nasic

Sarah Bettens im Netz: www.sarahbettens.com und bei MySpace

AVIVA-Tipp: Sarah Bettens ist eine begnadete Songschreiberin, die durch ihre betörend-markante Stimme und die energiegeladenen kräftigen Gitarrenriffs jedes Mal aufs Neue begeistert. Sie bleibt sich und ihrer Musik treu und macht immer noch herrlich ehrlichen Gitarrenrock!

Sarah Bettens
Shine

Label: Naive / Indigo, November 2007

Music Beitrag vom 23.11.2007 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken