Mi Solar - Amistad - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.03.2008

Mi Solar - Amistad
Silvy Pommerenke

Die Band verspricht kubanische Salsa-Rhythmen aus dem Herzen Berlins in großformatiger Besetzung. Ob nun Kreuzberg oder Havanna scheint dabei keine Rolle zu spielen, denn die Klänge...



...auf dem Debutalbum überzeugen durch die perfekte Vermittlung kubanischen Lebensgefühls!

Seit 2003 existiert die Band um Sängerin Mayelis Guyat Jarrosay, die als Nachfolgerin der verstorbenen Celia Cruz in Berlin gefeiert wird. Im darauffolgenden Frühling gab es das erste Konzert, gefolgt von vielfachen Gigs, bis sie schließlich beim Montreux Jazzfestival in den Jahren 2005 und 2006 auftraten und den Studio-Preis beim Musikwettbewerb des Berliner Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur erhielten.

Der Bandname bedeutet in der deutschen Übersetzung "mein Innenhof", und dieser erfüllt in Kuba die Funktion eines "Ortes pulsierenden Lebens, an dem gefeiert und zu Salsa-Rhythmen getanzt wird". Besonders hervorzuheben ist die große Anzahl an Musikerinnen in der Band, die sich zusammensetzt aus den kubanischen SängerInnen Mayelis Guyat Jarrosay und Damian Blanco, der BläserInnensektion bestehend aus Bettina Matt (Saxophon/Flöte), Petra Krumphuber (Posaune), Jotham Bleiberg (Trompete), der Rhythmusgruppe um Maike Scheel (Bass), Linnett Carillo (Klavier), Philipp Kullen und Miguel Lagos (Schlagzeug) und schließlich Gabriele Kostas an den Congas. Die deutschen und kubanischen Frauen und Männern im Alter zwischen 27 und 52 Jahren, wurden in Havanna, New York und San Francisco ausgebildet und erzeugen eine vielfältige Wirkung sowohl auf der Bühne und auf ihrem Debutalbum. Die sieben Eigenkompositionen und zwei tollen Arrangements kubanischer Klassiker präsentieren eine Mixtur aus altbewährter und aktueller kubanischer Musik. Das Rezept der zehnköpfigen Band lautet, ganz viel Salsa mit Jazz mischen, dazu ein wenig Soul geben, mit Funk und Bolero abschmecken und zum Schluss noch eine Prise Guaguanco hinzugeben. Fertig ist der ultimative Stimmungscocktail, der vor allem durch die stimmgewaltige Mayelis Guyat Jarrosay überzeugt, die ihre Impulse von fetten Trompetensounds, heißen Rhythmen und schwungvollen Percussions erhält. Dabei geht es meistens temperamentvoll zu, wie auf dem Opener "Dile A Catalina" oder "Amistad" aber auch eine Balladen wie "Profundo" darf auf dem Album nicht fehlen.

Mi Solar im Netz: www.misolar.de und auf MySpace

Weiterhören: La India und Mimi Ibarra

AVIVA-Tipp: Die Band Mi Solar heizt mit ihren heißen kubanischen Rhythmen jede noch so triste Veranstaltung an, bringt Sonne in die Herzen und Schwung in die Beine. Mit dieser CD braucht man nicht mehr auf den langersehnten Karneval der Kulturen warten, sondern kann ganzjährig seinen privaten Karneval veranstalten.

Mi Solar
Amistad

Label: Skycap Records, VÖ März 2008

Music Beitrag vom 19.03.2008 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken