The Notwist - Neon Golden - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 26.03.2002

The Notwist - Neon Golden
Cornelia Cornelsen

Die letzten Monate des Winters zehren an den Kräften.....



Benommen taumelt man in den April, erschöpft von der allgemeinen Farblosigkeit. Dieses Jahr ist alles anders. Gleißendes Blau, konstantes Gelb. Und dann gibt es noch die neue Notwist.

Die Spannung war groß, was auf ihr letztes, gefeiertes Album "Shrink" folgen würde. The Notwist haben nicht enttäuscht, im Gegenteil, sie sind gewachsen.

Die zugleich zerbrechliche und störrische Elektronik des Vorgängeralbums findet sich auch bei "Neon Golden" wieder. Gleichzeitig setzten die vier Weilheimer eine Reihe neuer Instrumente ein, die den fluoreszierenden Elektroteppich in neuen Kontext setzten.

"Pilot", die erste Singleauskopplung kokettiert mit leichtem Popgestus, ein verspieltes Begrüßungsgeschenk. "One step inside doesn"t mean you understand" macht sanft deutlich, dass da mehr ist, als federleichtes Mitgleiten. Die zehn Songs verlangen Aufmerksamkeit. Sie umkreisen den Hörer mit konzentrierter Intensität.

"Pick up the phone" macht Risse sichtbar, ein Klang, wie das Gefühl von Schürfwunden. Bei "Trashing days" verlöre man jeglichen Halt, gäbe einem nicht der Klang des Banjos die nötige Bodenhaftung.

Jedem einzelnen Ton gebührt Beachtung, jedes Fiepen, jedes Zittern steht an der richtigen Stelle. Die Tracks streichen einem wie Katzen um die Beine, man steht still und freut sich der spröden Nähe.Ein vielschichtiges Zusammenspiel von Streichen und Zurren.

The Notwist klingen nach der funkelnden Melancholie eines kalten Sonnenaufgangs, still, euphorisch, neon-golden.
Schon jetzt eines der besten Alben des Jahres.



Label: City Slang/ Labels/ Virgin
Preis: 18,99 € http://www./?r=aviva-berlin000500088008" target="_blank"> .
Außerdem finden Sie dort Hörproben zu dieser CD!

Music Beitrag vom 26.03.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken