Pristine – Hands Up - Hands Up - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 24.05.2007

Pristine – Hands Up - Hands Up
Tatjana Zilg

Seit einigen Monaten toben die Vier durch die kleinen Clubs. Mit gewaltigem Tempo übertrumpfen sie ihre Garagepunk- WeggenossInnen und lassen keine Atempause beim Abtanzen zu. Rock am Ring ruft ...



... deshalb die Power-Girls in sein Line Up aus langbewährten HeldInnen und kämpferischen NewcomerInnen.

Kaum zu glauben, aber die schwarz-gekleideten, in weiblicher James Bond-Pose den Revolver in die Kamera haltenden jungen Ladies sind keine Britinnen. Auch New York steht nicht als Wohnort in ihrem Pass, Los Angeles wäre eine genauso falsche Annahme. Im dicht besiedeltsten Teil Deutschlands, dem Ruhrpott, erproben und ersinnen sie ihren explosiven Sound: Bei Dortmund weht ihr Homebase-Fähnchen. Einige Zeit vor dem Release ihres Debuts "Hands Up! Hands Up!"
begannen sie von dort mit einem siegreichen Eroberungsfeldzug der deutschen Music-Szene.

Auch die Jury vom Bit Music Contest 2007 konnte ihrem rebellisch-katzenhaften Charme nicht lange widerstehen und verlieh ihnen beim Entscheidungs-Konzert im Magnet/Berlin den 1. Preis: Ein Auftritt auf der Alterna-Rock am Ring-Bühne und damit die Chance, sich bei diesem Mega-Festival einen Namen zu erspielen, den das Publikum, die Presse und die Musik-Berufenen so schnell nicht wieder vergessen werden.

Zwei der Pristinen schüren die Glut der schnellen Akkorde, der englischen Stakkato-Lyrics und Dynamo-Drums schon im siebten Jahr. Rebecca (Bass, Gesang) und Maren (Gitarre) gründeten die All-Female-Band 1999 in der Nordstadt von Dortmund. Die aktuelle Formation mit Jihni (Gesang, Orgel) und Jules (Schlagzeug) kristallisierte sich jedoch nach etlichen Wechseln hinter dem Schlagzeug erst 2003 heraus. Nach zwei selbstveröffentlichten EPs hat sich die Band zum ersten Album durchgebissen. Im BluBox Studios in Troisdorf konnten sie endlich dem angestauten Material freien Raum geben. Innerhalb von zwei Wochen entstanden 13 Songs, voller Wut, rebellischem Geist, Fröhlichkeit und dem Mut, das Leben anzupacken, so schwierig, wie es in der gegenwärtigen Zeit auch manchmal sein mag. In Sprech- und Shout-Gesängen, hypnotischem Orgel-Spiel, treibenden Drums, scharfen E-Gitarren-Akkorden stürmen sie über jede konventionelle Begrenzung hinweg und liefern ihren HörerInnen mit Songs wie "Interior Self-Motivation", "Rush Hurry Go!" und "Hobson´s Choice" den Soundtrack, das eigene Leben selbstbewusst zu erobern.

AVIVA-Tipp: Laut, lärmig und hochintelligent – eine explosive Mischung, die dem voranstürmenden Garage-Sound eine unverkennbare Note verleiht, die Pristine aus dem weiten Feld der neuen Punkrock-Bands hervorhebt.

Die Band im Web: www.planet-pristine.de

Interview, Video vom Auftritt im Magnet und vieles mehr unter
www.bit-music-contest.de und
www.bit-world.de.

Pristine
Hands Up! Hands Up!

Label: Planet Pristine, Brokensilence, VÖ April 2007
EAN: 0426008517003
16,99 Euro
90008115&artiId=6540407" target="_blank">bestellen .


Music Beitrag vom 24.05.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken