Katie Melua. DVD Concert Under The Sea - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.07.2007

Katie Melua. DVD Concert Under The Sea
Tatjana Zilg

Manch eine erwählt eine Kirche oder ein Amphitheater für ein Akustik-Konzert. Die Georgierin, die sich 2005 an die Spitze der englischen Charts katapultierte, zog es vor, sich in die Tiefen ...



... einer Ölplattform zu wagen.

Für Jan Hauge, den Manager von Troll A 14 t, wurde ein Traum wahr, dessen Verwirklichung er zuvor nicht für möglich gehalten hätte: Eine Sängerin, die es in kurzer Zeit bis an die Spitze der internationalen Musikszene geschafft hat, zu einem Exklusiv-Konzert auf die Ölinsel zu locken. Vor seiner Zeit auf dem hochtechnisierten Menschenwerk mitten im Meer war er selbst als Musiker und Komponist tätig. Da war es nur natürlich für ihn, all seinen Elan in die Umsetzung der Idee zu setzen, im Schallraum seiner 472 Meter tiefen Wirkungsstätte die Songs einer begabten Musikern und ihrer Band erklingen zu lassen. Und siehe da, nach ein paar Telefonaten war klar: Katie Melua wird zu einem Konzert, das eine Vorbereitung der ganz besonderen Art bedurfte, per Helikopter auf die Insel kommen.

Um dieses Ereignis nicht nur einer erlesenen Schar von MitarbeiterInnen und der Presse vorzubehalten, begleitete ein Filmteam die 22 jährige Georgierin bei der Erkundung des neuen Terrains, dem Sicherheitstraining, dem Soundcheck und dem Konzert. In der so entstandenen DVD-Dokumentation "Concert Under The Sea" können ihre Fans und alle, die ihre sanft dahinwehenden Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Songs ins Herz geschlossen haben, nicht nur ihren Live-Auftritt erleben, sondern erfahren auch eine Menge über das Leben auf einer Bohrinsel.
In einer Mischung aus kindlicher Neugier und femininem Charme steigt die Sängerin aus dem Helikopter, erkundet die Ölplattform, folgt den Anweisungen der Sicherheits-Crew und gleitet mit dem Rettungsboot aus höchster Höhe ins Meer. Als es dann soweit ist und sie in schlichter Eleganz die provisorische Bühne betritt, verzaubert sie in Minutenschnelle ihr Publikum. Pur und ergreifend ertönen ihre lyrischen, pop-melodiösen Songs, darunter "Nine Million Bicycles", in dem turmartigen Hohlraum unter dem Meer.

Im konträren Spannungsfeld zwischen Selbstbewusstsein und Zerbrechlichkeit erinnert sie fast ein klein wenig an die frühe Sinead O´Connor, nur weniger extravagant, mehr wie das begabte Mädchen von Nebenan. Im Alter von 8 Jahren ist sie von Georgien nach Belfast ausgewandert, da ihr Vater dort eine Stelle als Herzchirurg bekam. Fünf Jahre später zog die Familie weiter in die Pop-Metropole London, aber zu diesem Zeitpunkt interessierte Katie sich noch nicht für Musik. Als 13jährige wollte sie Politikerin oder Historikerin werden. Nachdem sie einen TV-Talentwettbewerb mit Mariah Carey's Song "Without You" gewann, war ein erster Funken der Begeisterung für die Welt der Musik in ihr entzündet. Während ihrer Studienzeit an der Brit School For Performing Arts wurde sie vom Songwriter und Produzenten Mike Batt entdeckt.
Die von dieser Begegnung initiierte Erfolgsgeschichte ist ein Beweis dafür, dass die Musik-Bediensteten der großen Label nicht immer den richtigen Riecher haben. Denn das erste gemeinsam aufgenommene Album "Call Off The Search" fand keinen Major Deal. Mike Batt liess sich nicht beirren und gründete kurzerhand sein eigenes Label Dramatico Records. Dies war genau der richtige Schritt: Das Debutalbum verkaufte sich weltweit über 4 Millionen mal, der Nachfolger "Piece By Piece" schoss in England und fünf weiteren Länder in den Charts sofort von 0 auf 1. Auszeichnungen folgten wie Sand am Meer, darunter der "World Music Award" und 2007 der Echo als "Künstlerin International".

AVIVA-Tipp: Neben der Möglichkeit, Katie Melua in einer ungewohnten Umgebung zu erleben, enthält die DVD umfangreiche Extras wie Videos und Interviews.

Die Sängerin im Web: http://katiemelua.astoriamedia.de

Katie Melua
Concert Under the Sea

Label: Dramatico, VÖ Januar 2007
EAN: 0802987006675
18,99 Euro
90008115&artiId=6617662" target="_blank">bestellen .


Music Beitrag vom 13.07.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken