Jennifer Lopez - Brave - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.10.2007

Jennifer Lopez - Brave
Tatjana Zilg

Im Frühjahr 2007 konnten ihre Fans sie in ungewohnter Umgebung erleben. Die mega-erfolgreiche Sängerin lief über den roten Teppich der Berlinale. Pünktlich zum Wechsel in die ...



... kalte Jahreszeit wärmt sie die Herzen jetzt wieder mit dem Sound-Mix, der sie weltberühmt werden ließ.

Im Monat der Filmfestspiele sorgte sie nicht nur auf der Leinwand für Aufsehen. Fast zeitgleich zum Start des Dramas "Bordertown" erschien Anfang 2007 ein Album, das in dieser Form nicht unbedingt von ihr erwartet wurde. Von einer sanften und sinnlichen Seite zeigte sie sich auf "Como Ama Una Mujer". Viel balladenhafter als sonst und in orchestralen Surroundings eingebunden erklangen die spanischsprachigen Songs.

Lange ruhte sie sich nicht aus von der Erfüllung des lang gehegten Traumes, ein Album in ihrer Muttersprache zu veröffentlichen und war bald wieder im Studio, um an ihrem fünften englischsprachigen Longplayer zu arbeiten.

"Mit meinem spanischen Album wollte ich einmal eine andere Seite von mir zeigen. Das neue Album wird wieder mehr das sein, was die Leute und vor allem meine Fans von mir kennen: Dance, Funk, R&B, HipHop - diese ganzen Sachen, bunt durcheinander gemischt, ergeben großartige Pop-Musik" beschreibt Jennifer Lopez ihre Intention.

Dieses Ziel hat sie mit Bravour erreicht. Rhythmisch, temperamentvoll und energievoll springen die Tracks von "Brave" sofort ins Ohr. Musik, die Lust macht, die Nächte auf Tanzflächen zu verbringen, mit dem offenen Autodeck durch die Stadt zu fahren oder einfach fröhlich durch die eigene Wohnung zu steppen. Background-Vocals verstärken diese Wirkung, eingängige Melodien und leicht mitsingbare Refrains lassen die 12 Tracks zum puren Vergnügen werden, wobei balladenhafte Ruhepunkte zwar nicht fehlen, aber doch recht rar gesät sind. Da wären das mit wunderbar sensiblen Violinenklängen eingeleitete "Never Gonna Give Up" und "Wrong When You´re Gone" mit der verspielten Pianomelodie.
Die Singleauskoppelung "Do It Well" prägt sich schnell als Discofunk-Nummer ein, bei der jeder Ton perfekt aufeinander abgestimmt ist und fehlt sicher auf keiner Party, auf der die Leichtigkeit des Seins gefeiert wird.

Noch keine 10 Jahre ist es her, seit die hispanische Schönheit 1999 mit ihrem Debutalbum "One The 6th" die glamouröse Bühne des Musik-Business betrat. Sofort gelang ihr der internationale Durchbruch. In den folgenden Jahren veröffentlichte die heute 38-jährige vier weitere Alben, die allesamt die Top Ten der US-Billboard-Charts erreichten. Zwei Longplayer, darunter das Remix-Album "J to tha L-O!", kamen bis an die Spitze der Album-Hitliste in den Vereinigten Staaten. Ihr letztes Album in englischer Sprache erschien im Frühjahr 2005 unter dem Titel "Rebirth". In Deutschland erreichten alle ihre Alben die Top 5 der Media Control Charts, mit ihrem zweiten Werk "J.Lo" gelang der Sprung auf Position eins. 2003 wurde sie bei den "American Music Awards" in der Rubrik "Favorite Female" ausgezeichnet.

Neben ihrer Musikkarriere ist Jennifer Lopez auch als Schauspielerin seit vielen Jahren erfolgreich. Insgesamt wirkte sie bisher in 24 Filmen mit. Für ihre Rolle im Film "Selena" wurde sie 1997 für einen Golden Globe nominiert.

AVIVA-Tipp: Funkige Easylistening Music, die viele Spannungsmomente bietet und angenehm aufpusht. Alle Erwartungen, die mit dem Ruhm eines Weltstars einhergehen, erfüllt J Lo mit Leichtigkeit und großer Stilsicherheit.

Jennifer Lopez
Brave

Label: Sony, VÖ Oktober 2007

www.jenniferlopez.de/


Music Beitrag vom 23.10.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken