Sheeduz – A Frozen Moment - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.11.2007

Sheeduz – A Frozen Moment
Tatjana Zilg

Nicht wie aus Eis wirken die rockigen Klänge der drei französischen Femmes Fatales. Mit einer Mischung aus grazilem Charme und rebellischem Esprit entzünden sie auf ihrem Debut ein Feuer der ...



... Sympathie für sich.

Eine Gemeinsamkeit haben die drei Ladies schon seit ihrer Geburt: Alle wurden sie von ihren Eltern Audrey genannt. Den Weg einer Audrey Hepburn aber gingen sie nicht. Die Rockmusik war es, die sie faszinierte. 2004 entschlossen sie sich, als Sheeduz zu zeigen, was sie unter guter Musik verstehen, die sich auch in Richtung Heavy Rock bewegen darf. Mit Vorbildern wie PJ Harvey, The Dresden Dolls, Silverchair und Fiona Apple im Ohr entdeckten sie während ausführlicher Tourneen in Frankreich und Europa ihren eigenen Sound, in dem sie ihre ganze Empfindlichkeit und Verletzlichkeit, aber auch viel Kraft, Energie und Temperament einfließen lassen.

Für ihre erste EP und den folgenden Longplayer gewannen sie Freddy Martineus, der schon Feist und den Orishas zur Seite gestanden hat, als Produzenten.
Zwei Auszeichnungen konnten sie bisher erobern: Sie wurden als "Le Printemps De Bourges New Talent Act 2005" ausgewählt und im April 2007 bekamen sie den 1. Preis beim "Rock En Stock"-Wettbewerb in Frankreich.

Aus einem dunklen Märchenwald hervorgezaubert könnten die prägnanten Lyrics sein, denen Audrey Favier mit ihrer klaren, eindringlichen Stimme einen magisch-schönen Ausdruck verleiht. Aber scheue Songwriterinnen sind die drei Ladies auf keinen Fall. Härtere E-Gitarren-Töne dominieren Songs wie "Nothing Good" und "Sick Boy". Dass sie das Wirbeln der Drumsticks hundertprozentig beherrscht, beweist Audrey Quintin in Songs wie "Alone" und "The Closure Song". Balladeske Qualitäten erkunden Sheeduz in "Run", das durch Piano-Töne und den Aufmerksamkeit erregenden Gesang zu einer Rock-Fabel für TagträumerInnnen wird.

AVIVA-Tipp: Eingängiger Rock mit schönen Melodien, dunklen Lyriks und kraftvollem Gesang. Etwas rau zuweilen, aber das gibt den Songs einen Live-Charakter, der das Gefühl entsteht lässt, mit den Rock-Girls in einem Raum zu sein. Ihr Temperament dringt so in jede Pore und infiziert mit einer explosiven Mischung aus sensibler Emotion und hitziger Energie.

Sheeduz
A Frozen Moment

Label: Autoproduction, VÖ 2007

Die Band im Web: www.sheeduz.com/

Das Debut-Album kann bestellt werden unter: www.myspace.com/sheeduzlegroupe


Music Beitrag vom 27.11.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken