Bowerbirds - The Clearing - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.03.2012

Bowerbirds - The Clearing
Annika Hüttmann

Das amerikanische Duo übertrifft sich selbst und vieles andere, das in den letzten Jahren zum Genre "Folk" gezählte wurde, mit einem intensiven und lebendigen Album, das mit jedem Hören wächst.



Nach "Hymns For A Dark Horse" und "Upper Air" hatten Beth Tacular und Phil Moore die Mittel, sich eineinhalb Jahre Zeit für die Aufnahmen an ihrem dritten Album zu nehmen. So entstand im Studio in Wisconsin und einer abgelegenen Hütte in North Carolina großartige, komplexe Folkmusik. Waren ihre Songs vorher schnell und günstig aufgenommen und trotz oder gerade wegen ihrer Schlichtheit eingängig und charmant, so sind die Lieder auf "The Clearing" größer, aufwendiger und überhaupt das beste, das das amerikanische Duo bis jetzt veröffentlicht hat.

Dass das Paar Moore und Tacular seine langjährige Beziehung zwischenzeitlich beendet hatte, nur um festzustellen, dass sie ohne einander doch nicht sein wollen, mag zum Sound des Albums beigetragen haben. Es klingt entschlossen und frisch, nach abgeschüttelter Melancholie und Neuanfang.

now in a land without leaders
I listen close to the soil beneath me
and keep my heart with yours
and yes, we know there are others
and yes, we feel the ground shifting below us


Schon der erste Song des Albums, "Tuck the darkness in", zeigt, was mensch von den Bowerbirds erwarten kann. Er beginnt mit einem Klavier und dem Gesang von Moore und explodiert förmlich zu einem dichten Gewebe aus Gitarren, Schlagzeug und Chorgesang. Auch "In The Yard", "This Year" und "Brave World" sind Lieder, die sich nach und nach steigern, ohne dass sie jemals zu überladen werden. Die perfekt harmonierenden Stimmen des Duos, Klavier, Gitarre, Orgel, Schlagzeug, Streicher und Vibraphon sind mal zurückhaltend, mal dicht und eindringlich, ohne die Songs jemals zu überfrachten.

"The Clearing" ist ein Folkalbum, das aus der Menge heraussticht. Die komplexen Arrangements lassen es mit jedem Hören besser werden und die Texte sind voll mit wunderschönen Bildern. Ein Album, das glücklich macht - Nach sechs Jahren Bandgeschichte scheinen die Bowerbirds dort angekommen zu sein, wo sie hingehören.

AVIVA-Tipp: Nach zwei bereits sehr empfehlenswerten Alben zeigen Bowerbirds dass sie noch viel mehr können. "The Clearing" ist das perfekte Album für den Frühling - kraftvoll und wunderschön.

Bowerbirds
The Clearing

Label: Dead Oceans
VÖ: 09. März 2012

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bowerbirds.org

www.deadoceans.com





Music Beitrag vom 12.03.2012 Annika Hüttmann 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken