Zaz - Recto Verso - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   JĂĽdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild fĂĽr das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: ĂĽber den ZurĂĽck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.05.2013

Zaz - Recto Verso
Veronika Siegl

Das explosive Debut der jungen Französin vor drei Jahren hat die Latte für das zweite, Anfang Mai erschienene Album hoch gelegt. Aber mit ihren energiegeladenen Liedern und ihrer unverkennbaren...



... Stimme überzeugt Zaz auch diesmal. Am 2. August 2013 präsentierte die Sängerin die neue CD beim Citadel Music Festival in Berlin.

Lebensmotto Vielfalt

Die 1980 in Tours geborene und in Bordeaux am Konservatorium CIAM ausgebildete Isabelle Geffroy hat mit ihren 33 Jahren schon einiges erlebt. Sie spielte in französischen Blues-Bands, tourte mit einem baskischen Tanzorchester und später mit der Latinrock-Band Don Diego um die Welt, stand als Teil eines Kabarett-Ensembles auf der Bühne und als Straßenmusikerin auf den Plätzen von Montmartre. 2010 kam der Durchbruch als Solosängerin unter dem Namen Zaz. Es ist wohl ihre Mischung aus Eigensinn, Fröhlichkeit und Leidenschaft, die Isabelle Geffroy mit ihrem Debutalbum in Frankreich, Deutschland, Kanada, der Türkei, Russland und Japan in die Charts katapultierte.

Stiltreu

Große Überraschungen sind auf der neuen CD nicht zu finden, aber wer hat gesagt, dass das Rad neu erfunden werden müsste? Zaz führt den Stil des ersten Albums weiter – einen Stil, der sich aber nicht klar definieren lassen will und neue Klangräume an den Schnittstellen von Pop, Jazz, Blues und Chanson entstehen lässt. So charakterisieren Diversität und Abwechslung nicht nur Isabelle Geffroys Lebensweg, sondern auch ihren musikalischen Weg sowie den Inhalt ihrer Texte.

Zaz eröffnet das Album mit dem schwungvollen "On ira" (Wir werden), einem Lied über Grenzüberschreitungen und die "tausend Farben der Menschheit". Weiter geht´s mit dem jazzigen "Comme ci, comme ça", das stellenweise an den Hit "Je veux" (Ich will), einer Absage an Luxus, Geld und gute Manieren, des letzten Albums erinnert – "So bin ich und das passt gut zu mir. Ihr werdet mich nicht ändern", singt die Musikerin selbstbewusst. "Ich gehe meinen Weg und werde mich nicht verlaufen." In "Laissez-moi" (Lasst mich) unterstreichen Trompeten die Swing-Melodie, in "La Lune" (der Mond) die akustische Gitarre und das Schlagzeug den Tango-Rhythmus, das Akkordeon in "J´ai tant escamoté" (in etwa: Ich habe so viel verschwinden lassen) den Dreiviertel-Takt. Die Texte erzählen von Reisen und Aufbrüchen, von Umwelt und Gemeinschaft, von Liebe und Verletzlichkeit.

Zwei Gesichter

Obwohl es eher die "feel good"-Lieder sind, die für Zaz charakteristisch scheinen, enthält das Album auch einige traurige und nachdenkliche Balladen. Die Verspieltheit in ihrer markanten, rauen Stimme bekommt dann etwas Brüchiges und Verzweifeltes. Vielleicht sind es diese Gegensätze, auf die der Titel der CD anspielen möchte. Denn "recto verso" heißt so viel wie "doppelseitig" und kann auch als "zwei Seiten einer Medaille" übersetzt werden.

Musik als Austausch

Das Album inkludiert nicht nur ein von Zaz selbst mit Malereien und Zeichnungen illustriertes Booklet, sondern auch eine halbstündige – leider nur französischsprachige – Bonus-DVD. Neben einem "Making of" enthält dieses ein Interview mit der Sängerin, in dem sie betont, Musik sei für sie ein Weg, mit Menschen in Dialog zu treten und dass sie mit ihren Liedern gegen die Spaltung der Gesellschaft ansingen wolle.

AVIVA-Tipp: "Wenn ich [...] Talent, Kraft oder Charme hätte [...] wenn ich den Schlüssel zu euren Seelen hätte", singt Zaz in der Pop-Ballade "Si". Den hat sie ganz sicher, die Inhalte und Melodien auf diesem Album erschaffen eine Atmosphäre, die mitreißt und bewegt, die unterschiedlichsten Gefühle freisetzt und eine Bandbreite von Stimmungen auslöst. Auch wenn "Recto Verso" seinem Vorgänger recht ähnlich ist, kann also von Langeweile keine Rede sein.

ZAZ
Recto Verso

Label: Sony Music
VĂ–: 8. Mai 2013
www.sonymusic.com

Mehr Infos:

www.zaz-music.de

ZAZ auf Facebook

ZAZ auf Myspace
MySpace

Weiterlesen und -hören auf AVIVA-Berlin:

Interview mit Zaz. Deutsch und Französisch

ZAZ – ZAZ. Album-Review und Konzert-Impressionen

Best of Vanessa Paradis

Charlotte Gainsbourg - IRM

Caroline Lacaze - En Route

Ornette - Crazy






Music Beitrag vom 23.05.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken