Anoushka Shankar - Traces of You - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.10.2013

Anoushka Shankar - Traces of You
Clarissa Lempp

Die Musikerin trat früh in die Fußstapfen ihres Vaters Ravi. Auf ihrem neuen Album erinnert sie an ihn und zeigt gemeinsam mit Schwester Norah Jones wie modern indische Musik klingen kann.



Es ist mit Sicherheit nicht immer leicht, das Kind berühmter Eltern zu sein. Aber es bringt auch Vorteile mit sich. Anoushka Shankar ist die Tochter des bekannten Sitar-Virtuosen Ravi Shankar. Er führte bereits den Beatle George Harrison in die Kunst der Sitar-Musik ein. Auch seine Tochter Anoushka war seine Schülerin. Sie zählte heute zu den besten Sitar-InstrumentalistInnen Indiens. Als ihr Vater im Dezember 2012 starb, hinterließ er ihr sein musikalisches Erbe. Anoushka Shankar ist eine der wenigen Sitar-MusikerInnen die Ravi Shankars Stücke heute spielen können.

Auf ihrem aktuellen Album "Traces of You" verfolgt sie ihre musikalischen Wurzeln und widmet dem Vater ein Denkmal. 13 sphärische Stücke entlocken in die Welt der modernen indischen Musik, indem Shankar dabei das traditionelle Sitar-Spiel mit modernen Rhythmen und Melodien verbindet . Dezente elektronische Highlights, Klavier und Cello begleiten das traditionelle indische Saiteninstrument. Die 32-jährige Musikerin veröffentlichte bereits mit 17 Jahren ihr erstes Album und ist somit ein Profi. Das merkt die Hörerin auch den Arrangements an. Der englisch-indische Musiker Nitin Sawhney zeichnete sich hier als Produzent aus, der den Instrumenten und Tönen Raum und Wärme gibt.

Anoushka Shankar hat aber nicht nur einen berühmten Vater. Ihre Schwester Norah Jones machte sich mit einer Mischung aus Jazz und Folk als Sängerin einen Namen. Auf "Traces of You" leiht sie der Musik ihrer Schwester ihre Stimme, unter anderem für den titelgebenden Track. Drei Stücke haben die Schwestern gemeinsam aufgenommen. Sie stechen nicht nur durch den Gesang von Jones zwischen den Instrumentalstücken hervor, sondern sind in ihrer Mischung aus Folk, Pop und indischer Musik wohl auch die publikumswirksamsten Stücke.

AVIVA-Tipp: Anoushka Shankar muss längst nicht mehr beweisen, was sie kann. Mit "Traces of You" hat sie aber ein besonders zugängliches Album geschaffen, das nicht nur ihr, sondern auch der indischen Sitar-Musik mit Sicherheit neue Fans in Europa verschafft.

Anoushka Shankar
Traces of You

Label: Deutsche Grammophon (Universal)
ASIN: B00DEFW998
VÖ: 04.10.2013

Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Norah Jones – Feels Like Coming Home

Norah Jones – The Fall

Koby Israelite - Blues From Elsewhere



Music Beitrag vom 14.10.2013 Clarissa Lempp 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken