Du Blonde - Welcome Back to Milk - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.05.2015

Du Blonde - Welcome Back to Milk
Christina Mohr

Viele werden sich an Beth Jeans Houghtons┬┤ tolles Album "Yours Truly, Cellophane Nose" erinnern ÔÇô die schlechte Nachricht: Beth Jeans Houghton gibt es nicht mehr. Die gute Nachricht: BJH ist...



... auferstanden als Du Blonde und rockt hart.

Neuerfindung ist das Thema in 2015: so machen zum Beispiel die Folkies von Mumford & Sons jetzt in Electro, und auch Laura Marling klingt auf ihrem aktuellen Album ungewohnt tough.

Doch niemand hat eine solch vollst├Ąndige und totale "Wiedergeburt" durchlaufen wie Beth Jeans Houghton, deren Reinkarnation als Du Blonde das fr├╝here, softe Singer-/Songwriterinnen-Image der in Newcastle-upon-Tyne geborenen Musikerin total auf den Kopf stellt: Glam- und Bluesrock im Geiste der 70er Jahre in LA... so ungef├Ąhr muss frau sich die Wandlung Houghtons/Du Blondes vorstellen, der die Vision eines Imagewechsels beim Betrachten der David-Bowie-Ausstellung im Londoner Victoria & Albert-Museum in den Sinn kam. Bowie ist nat├╝rlich ein prima Vorbild in punkto Neuerfindung ÔÇô und seine Inspiration auf die 25-j├Ąhrige tr├Ągt reife Fr├╝chte.

Ihr Deb├╝talbum als Beth Jeans Houghton von 2012, "Yours Truly, Cellophane Nose" pr├Ąsentierte die K├╝nstlerin als kompliziertes, aber liebenswertes Pixie-Girl, die bissige Songs ├╝ber ihre Freund_innen schrieb. Beth in ihrer neuen Inkarnation zu sehen und das Album "Welcome Back to Milk" zu h├Âren, sind Erlebnisse der besonderen Art: Dunkel grollt und stampft der Opener "Black Flag", hardrockig, aber auch zart, es geht schlie├člich um die Wechself├Ąlle der Liebe, anl├Ąsslich derer Du Blonde mal eine schwarze, dann eine wei├če Fahne schwingt. Auch die anderen Songtitel passen perfekt zum neuen alten Rock-Image: "Raw Honey", "After the Show", "Hard to Please", "Mr Hyde". Die Musik spiegelt dieses Image, Du Blonde knurrt und r├Âhrt und erinnert zuweilen an die Runaways/Joan Jett, w├╝tende Gitarren und donnernde Drums dominieren in vielen Songs, aber Houghton l├Ąsst auch ihre weiche, verletzliche Seite zu: Mit "Isn┬┤t It Wild" endet das Album emotional und sanft.

Houghtons/Du Blondes in Musik gepackte neue Energie z├╝nden auf ganzer Linie, es gibt kein schwaches St├╝ck auf "Welcome Back to Milk". Hymnischer Glamrock und kraftvolle Blues-Elemente wirken bei Du Blonde zeitlos und frisch und gemahnen durchaus an David Bowies kongeniale Arbeit mit Gitarrist Mick Ronson ÔÇô und so schlie├čt sich der Kreis zur richtunggebenden Bowie-Ausstellung,die f├╝r Houghton so wichtig war.

AVIVA-Tipp: Imagewechsel im Popgesch├Ąft gehen oftmals daneben, vor allem, wenn nur eventuelle Verkaufszahl-Steigerungen ausschlaggebend sind. Beth Jeans Houghton respektive DU Blonde gelingt der stilistische switch ├╝berzeugend und beeindruckend. Keep on rockin┬┤, Du Blonde!


Du Blonde
Welcome Back to Milk

CD, 12 Tracks
Label: MUTE/GOODTOGO
V├ľ: 15.05.2015


Du Blonde im Netz:

www.dublonde.co.uk






Music Beitrag vom 18.05.2015 Christina Mohr 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken