TANITA TIKARAM - CLOSER TO THE PEOPLE - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.03.2016

TANITA TIKARAM - CLOSER TO THE PEOPLE
Sharon Adler

In 17 Städten performt die britische Sängerin und Songwriterin mit malaysischen und indischen Wurzeln neben ihren Hits wie "Twist In My Sobriety" vor allem die Songs ihres langerwarteten neuen Studioalbums. Jazz und Blues, RnB und Soul und ein cooler Groove, dazu ...



... ihre tiefgründigen poetischen Lyrics – ein Album zum Träumen und Tanzen gleichermaßen.

Ganze vier Jahre sind vergangen, seit die Künstlerin im August 2012 ihr Album Can´t Go Back herausgebracht, und elf Jahre ist es her, dass sie im Jahr 2005 ihr wunderschönes Album Sentimental veröffentlicht hat. und noch viel mehr Zeit ist vergangen, seit die damals 18jährige Tanita Tikaram im Jahr 1988 mit ihrem Debütalbum Ancient Heart internationale Aufmerksamkeit erlangte. Tanita Tikaram wurde quasi über Nacht berühmt und bis heute wird sie an diesem Album und vor allem mit den Songs "Twist In My Sobriety" oder "Good Tradition" gemessen. Sie jedoch ausschließlich mit diesen One-Hit-Wonder in Verbindung zu bringen, wäre grundverkehrt.

Tanita Tikaram lässt sich bekanntlich Zeit mit ihren Alben und auch wenn sie mit den Nachfolgealben nicht mehr an den kommerziellen Erfolg von "Twist In My Sobriety" anknüpfen konnte, steht doch jedes Album als Kunstwerk für sich und zeugt vom Talent dieser Musikerin, die vor allem für ihre unvergleichlich warme tiefe Stimme und ihre zeitlos gültigen Lyrics steht.
Doch Tanita Tikaram ist nicht nur Musikerin, auch als Schauspielerin trat sie in Erscheinung, so hatte sie einen Gastauftritt in Monika Treuts Film "Let´s Talk About Sex/Erotique/Taboo Parlour", der 1994 in Hamburg gedreht wurde.
In dem französischen Film "Goodbye Morocco" aus 2012 spielte sie eine Barsängerin und performte eindrucksvoll den Jazz-Evergreen "Blue Gardenia".

Tanita Tikaram, ihr Vater stammt aus Malaysia, ihre Mutter von den Fidschi-Inseln, wurde am 12. August 1969 in Münster geboren, wo ihr Vater als Mitglied der britischen Armee stationiert war. Im Alter von zwölf Jahren zog ihre Familie in den Süden Englands, heute lebt sie in dem grünen Vorort Londons, Primrose Hill. Ihr Bruder ist der Schauspieler Ramon Tikaram ("Game of Thrones"). Ihr Privatleben hielt sie stets privat, Gerüchte über lesbische Beziehungen hat sie weder dementiert noch verifiziert, doch ein deutliches Statement trägt sie im Jahr 2016 mit ihrem Rainbow Gitarrengurt.

In ihrer musikalischen Karriere wurde sie früh von ihrer Mutter unterstützt. Schon als Teenager gab Tanita erste Konzerte, als ihre musikalischen Einflüsse gibt sie die Songs von Joni Mitchell und Marlene Dietrich an, und für ihr 1991 erschienenes Album Everybody´s Angel hat sie zwei Songs mit Jennifer Warnes aufgenommen. Tanita Tikaram selbst spielt drei Instrumente:, Gitarre, Bass und Klavier. Letzteres hat sie erst im Alter von 30 Jahren gelernt.

Wichtig ist ihr immer die Authentizität, die Anwesenheit der Musiker_innen auf dem Album soll spür- und hörbar erfahrbar sein. So auch bei "CLOSER TO THE PEOPLE", wozu sie von ihrer Live-Band beeinflusst wurde (die bereits gemeinsam mit Van Morrison und John Marty spielten), von einem "ganzen Leben voller Schallplatten und von modernen Recordingansätzen", die ihrer Musik den ganz ureigenen Sound verleihen:

Tanita Tikaram: "Diese Platte wurde vom Blues-Sound inspiriert, den ich mittlerweile so unglaublich gerne mit meiner Band spiele. Bobby Irwin, Martin Minning und Matt Radford schaffen einen ganz eigenen Groove, dessen Ursprünge im britischen R&B und Soul liegen. Genau das wollte ich mit Verspieltheit und einer modernen Produktion verbinden. Der Albumtitel "Closer To The People" ist als Reflektion unserer Zeit gedacht; unsere Nähe zueinander wird uns immer stärker bewusst – ebenso auch wie eine noch stärkere Vernetzung uns auseinander treibt´

Mit ihrem neuen Album "Closer To The People" meldet sich Tanita Tikaram nun wieder einmal mit einer absolut exzellenten Platte zurück. Opener ist der Song "Glass Love Train", der am 22. Januar 2016 als erste Singleauskopplung erschien und als Download und als Stream verfügbar ist. Dieser coole und groovige Track, geschrieben von Tanita Tikaram und Mark Cresswell, ist inspiriert vom Musiker und Komponisten Philip Glass, einem der wichtigsten Vertreter der Minimal Music. Der dynamische Schlussakkord ..."you can´t stop those wheels in motion. You can´t stop this train"
Die zweite Singleauskopplung "The Way You Move", ist ab dem 4. März 2016 als Download und als Stream verfügbar.

Gelungener Tourstart und "The Way You Move" im Audio-Stream

Tanita Tikaram hat Anfang März in Köln erfolgreich in ihre Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gestartet und ist auch am 07. März in der vollbesetzten Passionskirche in Berlin aufgetreten.
Die intime Atmosphäre sorgte dafür, dass das Publikum während der gesamten Show an ihren Lippen hing, und Tanita Tikaram und ihre Band begeistert und berührt mit ´standing ovations´. verabschiedete

TANITA TIKARAM "CLOSER TO THE PEOPLE´-Tourdaten

03.03.16, Köln, Kulturkirche (GER)
04.03.16, Celle, CD Kaserne (GER)
05.03.16, Stollberg, Bürgergarten (GER)
07.03.16, Berlin, Passionskirche (GER)
08.03.16, Wolfenbüttel, Kuba Halle (GER)
09.03.16, Leipzig, Schaubühne (GER)
11.03.16, Dresden, Tante Ju (GER)
12.03.16, Erfurt, Alte Oper (GER)
13.03.16, Bad Eilsen, Palais im Park (GER)
15.03.16, Darmstadt, Centralstation (GER)
16.03.16, Zürich, Kaufleuten (CH)
17.03.16, Wörgl, Komma (AT)
19.03.16, Gleisdorf, Forum Kloster (AT)
20.03.16, Stuttgart, Im Wizemann (GER)
21.03.16, Mannheim, Capitol (GER)
24.03.16, Paris, New Morning (FR)
26.03.16, St. Arnold en Yvelines, Jazz à toute heure (FR)
01.04.16, Milan, Blue Note (IT)
02.04.16, Milan, Blue Note (IT)
04.04.16, Utrecht, TivoliVredenburg (NL)
05.04.16, Antwerp, De Roma (BE)
07.04.16, Wien, Akzent Theatre (AT)
08.04.16, Bayreuth, Zentrum (GER)
24.05.16, Frankfurt, Alte Oper-Mozart Saal (GER)

AVIVA-Tipp: Dieses Album ist ein kleines Juwel. Elemente von melancholischen Tönen stehen neben Rhythmen, die das Gefühl von Ausgelassenheit verbreiten. Diese Kombination, bestimmt durch die rauchige Stimme und die starken, poetischen Lyrics, kreiert das typische Tanita Tikaram-Feeling, das ihre Fans schon so lange begleitet und ist doch etwas völlig Neues, es ist "Closer To The People".

Tanita Tikaram
"Closer To The People"

Album-VÖ: 11.03.2016
Label: earMUSIC / Edel Entertainment Group
Formate: CD / digitale Formate / Vinyl (inkl. DL-Code)

TRACKLIST
01. Glass Love Train
02. Cool Waters
03. The Way You Move
04. Closer To The People
05. Gris Gris Tails
06. The Dream Of Her
07. Don´t Turn Your Back On Me
08. Food On My Table
09. Night Is A Bird
10. My Enemy

Mehr Infos sowie Fotos der Künstlerin unter:

www.tanita-tikaram.com

www.facebook.com/tanitatikaramofficial

twitter.com/tanita_tikaram

tanitatikaramblog.blogspot.de

TANITA TIKARAM "Food On My Table" (Official Music Video)
www.youtube.com

Tanita Tikaram "Glass Love Train" - Official Audio Stream
youtu.be

Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Tanita Tikaram - Sentimental
Im April 2005 kehrt Tanita Tikaram endlich mit einem neuen, wunderschönen Album zurück und auch nach 17 Jahren hat ihre tiefe, raue Stimme rein gar nichts von ihrem Charme verloren.






Music Beitrag vom 13.03.2016 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken