Noiseaux - Out Now - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 29.09.2009

Noiseaux - Out Now
»Nana« Nicole Wenger

Dass Frauen multitaskingfähig sind, ist ja gemeinhin bekannt. Doch was die Bürgerrechtlerin, Autorin, Entertainerin und Musikerin Noah Sow (allein musikalisch) auf die Beine stellt, das lässt so...



... manche (afro-) deutsche HörerIn und LeserIn vor Ehrfurcht etwas "blass" um die Nase werden.

Doch diese Starre hält garantiert nicht lange, schließlich hat ihr neues Album alles, was das Alternative-Afro-Punk-Herz begehrt. Unverwechselbarer Sound, Power-Pur und beste isotonische Wort-Kunst. (Alle Titel erscheinen gleichzeitig auf deutsch und englisch als Doppel-CD im hochwertigen Street-Art-designten Digi-Pack.)

Afro-Punk ist in den USA und England bereits ganz groß im Kommen. Damit auch die BundesbürgerInnen nicht weiter im dichten Nebel sitzen, haben es sich die multinationale Band Noiseaux mit Frontfrau Noah Sow zur Aufgabe gemacht auch in Sachen (Zitat:) Afro-Punk/Rock/Alternative/Landeszentralpunk/"post-whatever" zur ganz groß aufgelegten Aufklärungs-Action zu schreiten. Dass sich gerade eine multi-kontinentale Formation, deren MusikerInnen aus Korea, Philippinen, Deutschland, Mexiko, Frankreich und Senegal stammen, nicht in irgendeine Schublade pressen lässt, versteht sich ja (hoffentlich) von selbst.
Bei diesem Album gilt: Gut Zuhören! und Laut hören!. Zur Not auch im Auto, denn frau kann niemanden zu ihrem Glück zwingen.

Anspieltipps: "Stillstand" / "Cessation", "Chaos", "Endlich Wut" / "Cry of Rage", "Hauptsache weg von hier" / "Sirens" und "Wartezimmer" / "Waiting Room" (Dieser Song entstand frei nach einem Text des Dichters Ernst Jandl).

Fronfrau Noah Sow, in Bayern geboren und aufgewachsen, arbeitet seit ihrem achtzehnten Lebensjahr fürs Radio. Sie lebt seit 1998 in Hamburg und ist Musikerin, Sprecherin, Hörspielautorin und Produzentin. Bekannt wurde sie u.a. durch zahlreiche Aktivitäten in Funk und Fernsehen, als "SISTER(S)" der gleichnamigen Formation, mit Album und Tourneen im In- und Ausland. Sie hat u.a. mit der WDR Bigband in der Philharmonie gespielt, beim Bundesvision Songcontest NRW vertreten, mit ihrem Anti-Rassismusratgeber "Deutschland Schwarz Weiss" und ihrer "Edutainment Attacke!" – Deutschlandtour die Nation aufgerüttelt. Als Vorsitzende einer Media-Watch-Organisation hilft sie gerne (in) der Öffentlichkeit, den "richtigen" Ton zu finden.
Mehr von und mit Noah Sow im Netz unter:
www.noahsow.de
Weitere Informationen zu Noiseaux im Netz unter:
noiseaux.com und Noiseaux@myspace

AVIVA-Tipp: Superwoman-Afro-Punk ist nun auch in Deutschland angekommen. Dank Noiseaux auf ganz hohem Niveau! Für Fans von den "Foo Fighters", der "Wicket Wisdom" – Frontfrau Jada Pinkett Smith oder der Skunk Anansie Frontfrau Skin.

Noiseaux -
Out Now

Doppel-CD (deutsch/englisch)
ASR/Soulfood
VÖ 18.09.2009

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Noah Sow - Deutschland Schwarz Weiß. Der alltägliche Rassismus

Sisters – Gender Riots

Music Beitrag vom 29.09.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken