Vanessa Calcagno - Traummelodien - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 03.02.2010

Vanessa Calcagno - Traummelodien
Lisa Erdmann

Sie hat eine Stimme, die direkt ins Herz trifft. Traumhaft schön interpretiert die 24-Jährige Vanessa Calcagno auf ihrem Debüt große Arien, bewegende Musicalsongs und andere all time favorites...



... und lässt keinen Zweifel daran, dass das Singen ihr Leben und die Bühne ihr Zuhause sind.

Wer beim Zappen durch das Abendprogramm im letzten Jahr zufällig oder planmäßig bei der Castingshow "Das Supertalent" auf RTL gelandet ist, fühlte sich sicherlich mehr als einmal zum irritierten Stirnrunzeln und erschrockenem Umschalten animiert. Gebannt auf den Bildschirm starrte jedoch, wer Zeugin einer der Auftritte Vanessa Calcagnos werden durfte. Ihre voluminöse, ausdrucksstarke Stimme berührte die HörerInnen tief, ihr gefühlvoller Gesang begeisterte ab den ersten Sekunden.

Die strahlend schöne Saarbrückerin mit der prächtigen Lockenmähne sang sich jedoch nicht nur in die Herzen der RTL-ZuschauerInnen, sondern erreichte mit ihrer natürlichen Schönheit zum Glück auch einen großen Teil der restlichen Bevölkerung. So kam es, dass die gebürtige Italienerin beim Finale der Castingshow nur knapp den Titel der Siegerin verpasste und nun als Vize-"Supertalent" ihre klangschönen "Traummelodien" als zuckersüße Pralinés auf einen Silberling pressen durfte. Das, was Frau da zu hören bekommt, ist wirklich ganz großes Ohrenkino!

Mit dem Opener "Caruso" lüftet die glamouröse Vanessa Calcagno den Vorhang ihrer Audioshow und trifft die Hörerin sofort ins Herz. An dem semiklassischen Song, der einst vom Italienischen Sänger und Liedschreiber Lucio Dalla als Hymne auf den berühmten Tenor Enrico Caruso verfasst wurde, haben sich schon viele KünstlerInnen versucht. Eine der wohl bekanntesten Versionen sang einst "Big Luciano" Pavarotti, aber auch die Chanteuse Lara Fabian und der Tenor Andrea Bocelli vertonten Dallas Loblied bereits. Nun versucht sich die junge Prima Donna an dem 1986 komponierten Song – und trifft nicht nur jeden einzelnen Ton, sondern auch Ohren und Gemüt der Casting-Jury und der HörerInnenschaft.

Dass Vanessa Calcagnos Stimme klingt, um gehört zu werden, beweist auch ihre Version der fulminanten Opernarie "O Mio Babbino Caro" aus Puccinis "Gianni Schicchi" (1918) – wieder ein Song voller Gefühl, in welchen die Sängerin ihre Emotionen legt. Und auch wenn Frau Calcagno nicht ganz mit den Versionen von Maria Callas oder Anna Netrebko mithalten kann, so singt sie doch überaus gefühlvoll und farbenreich - eben einfach traumhaft. Auch das weltweit beliebte "Ave Maria" (1852) von Bach / Gounod meistert die Saarländerin auf ihrem Debüt "Traummelodien" und legt mit "O Sole Mio" gleich noch einen Klassiker nach.

Einziger Wermutstropfen des Erstlingswerks: die gefühlsbetonte Arie "Dein ist mein ganzes Herz" (1929) - komponiert von Franz Lehar, Fritz Löhner-Beda und Ludwig Herzer – klingt durch die zu hart gerollten "Rs" und allzu energischen Vokale eher nach einem Wut- als nach einem romantischen Liebeslied.

Vanessa Calcagno im Netz: www.calcagnovanessa.de

AVIVA-Tipp: Vanessa Calcagnos Album "Traummelodien" vereint mit viel Gefühl weltberühmte Opernarien und klassische Melodien unterschiedlichster Couleur. Verschiedensten Kompositionen - von Mozart bis Bizet, von "La Traviata" bis "Hoffmanns Erzählungen" - haucht die Sängerin mit der ergreifenden Stimme kunstvoll neues Leben ein und lässt der Hörerin viel Raum zum Fühlen und Träumen.


Vanessa Calcagno
Traummelodien

Label: Ariola, Sony Music, VÖ: Januar, 2010

Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Anna Netrebko - Sempre Libera

Anna Netrebko - Souvenirs


Music Beitrag vom 03.02.2010 Lisa Erdmann 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken