Zola Jesus - Stridulum II - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.07.2010

Zola Jesus - Stridulum II
Claire Horst

Beeindruckend ist es schon, dass sie erst 20 sein soll, diese Nika Roza Danilova. Sie steckt hinter dem Projekt Zola Jesus. Nicht nur ihr Alter erinnert an Anja Plaschg bzw Soap & Skin, die ...



... erst 17 war, als ihr erstes Album erschien.

Wie die ├ľsterreicherin verbindet auch die Amerikanerin "Zola Jesus" unterschiedliche musikalische Richtungen miteinander, wie sie unterscheidet sie nicht zwischen U- und E-Musik, sondern vermischt klassische Elemente mit elektronischer Instrumentierung.

Nika Roza Danilova wuchs in Wisconsin auf und brachte sich angeblich selber den Gesang von Arien bei. Ihre erste EP ver├Âffentlichte sie mit 16. Mehr noch als die perfekt inszenierte Plaschg neigt Danilova zur gro├čen Geste. Ihre Verbindung von Dark Wave und opernhaftem Gesang gelingt manchmal, wenn sie wie eine Wiederg├Ąngerin von Nico klingt, wirkt andernorts aber all├╝renhaft statt gro├čartig.

Man will sie m├Âgen, denn wenn selbst die grandiosen Fever Ray beschlossen haben, sich auf ihrer Tour von ihr begleiten zu lassen, kann sie doch nicht so schlecht sein. Und so lauert man auf die gro├čen Augenblicke, die auch immer wieder aufscheinen. Ideen hat sie, doch statt "bestechender Popsongs mit eing├Ąngigen Melodien", wie es der Pressetext verspricht, ist oft nur Kitsch zu h├Âren, der ihre Stimme ertr├Ąnkt. Synthetische Geigen sind nicht immer ertr├Ąglicher als reale.

AVIVA-Tipp: Bei ihrem Einfallsreichtum und ihrer Experimentierfreude wird Zola Jesus sicher noch von sich h├Âren lassen. Zu hoffen ist aber, dass sie sich dann auf eines ihrer vielen musikalischen Interessen festlegt - guter Industrial Rock, guter Popgesang ist besser als ein Brei aus vielerlei.

Zola Jesus im Netz:

www.zolajesus.com

www.myspace.com/zolajesus

Zola Jesus
Stridulum II

Label: Souterrain Transmissions
V├ľ: 23.08.10

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Soap and Skin - Lovetune for Vacuum

Anne Clark Live - Tour 2008 - 2009 - Live In Germany

Miss Kittin and the Hacker - Two

Music Beitrag vom 31.07.2010 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken