Zip Tone - Sandman - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 11.01.2012

Zip Tone - Sandman
Lisa Erdmann

Achtung, hier geht es nicht um die Klangvielfalt von Reißverschlüssen, sondern um das wohlklingende Trip-Hop-Debüt einer Frau, die dem Begriff Soloalbum eine ganz neue Bedeutung gibt. Texte, ...



...Kompositionen, Gesang, Mixing, CD-Gestaltung und Website - Kerstin Leidner hat für "Sandman" alles selbst in die Hand genommen.

"Keine Kompromisse mehr", muss sich Kerstin Leidner gedacht haben, als sie es sich zum Ziel setzte, ihren ersten Longplayer komplett in Eigenregie zu gestalten. Vor allem die Erfahrungen mit ihrer ehemaligen Band "Jester`s Tear" aus Bayreuth machten sie zur Alleingängerin: "Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, dies bewegt mich, Musik zu machen. Genau diesen Gefühlen Ausdruck zu verleihen, ließ sich aber mit Mitmusikern nicht realisieren."

Kerstin Leidner trennte sich schließlich von ihrer Band und fasste den Entschluss, ein eigenes Album, ganz nach ihren individuellen Vorstellungen, aufzunehmen. Unter dem Namen "Zip Tone" begann sie mit der Arbeit an "Sandman" und stellte schnell fest, dass sie am Besten zurecht kommt, wenn sie generell alles selbst macht. Auch das Video zur ersten Single "Autumn`s Atmosphere" drehte sie daher (mit einer geliehenen Kamera) allein in einem Maisfeld.

Das Do-It-Yourself-Ergebnis dieser One-Woman-Show kann sich mehr als hören lassen. Sphärische Lounge-Melodien, die zuweilen somnambulen Texte und insbesondere Leidners zarte, glasklare Stimme machen die vierzehn Songs auf "Sandman" zu einem echten Klangerlebnis. Bereits der Opener "Alone", welcher sich am Ende des Albums nochmals als reduzierte Piano-Version findet, weist überzeugend den Weg des Longplayers: ein melancholisches Grundgefühl gepaart mit stimmlicher Atmosphäre. Auch "I Use You For My Dreams" und das bereits erwähnte "Autumn`s Atmosphere" reihen sich fast nahtlos an diesen ersten Eindruck. Allein durch die fugenlosen Übergange ist "Sandman" schon ein überraschend rundes Album.

Den Höhepunkt erreicht der Langspieler erstmals bei Track Nummer 6, "Falling". Der Bass ist treibend, Leidners Gesang fordernd und die Stimmung mystisch bis zur Gänsehaut. Dieses Hörerinnen-Gefühl findet sich noch einmal beim Titelgeber "Another Sandman". Frau wird bereits mit den ersten Takten aus dem Alltag abgeholt und fühlt sich in einen Wald voller Fabelwesen entführt.

Mit "Sandman" legt Kerstin Leidner ein Paradebeispiel für gelungene Eigenregie vor. "Natürlich denke ich manchmal darüber nach, dass es einige Dinge gibt, die andere besser für mich umsetzen könnten und wenn es nötig ist, dann nehme ich auch mal Hilfe entgegen, aber solange es funktioniert, bleibt mein Motto `do it yourself`!"

Zip Tone im Netz: www.zip-tone.com


AVIVA-Tipp: Nach "selbstgemacht" klingt hier eigentlich nichts, auch wenn genau das das Geheimrezept von Kerstin Leidner alias Zip Tone ist. Die Musikerin findet mit ihrem vertonten "Sandman" ohne Umschweife ihren Platz neben so anspruchsvollen Künstlerinnen wie Björk, Agnes Obel, Patty Moon oder gar Enya und lässt schon jetzt auf eine Fortsetzung hoffen.


Zip Tone
Sandman

Label: Next Vice (Soulfood), VÖ: Dezember 2011


Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Agnes Obel - Philharmonics

Patty Moon - Mimi And Me

Music Beitrag vom 11.01.2012 Lisa Erdmann 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken