Sara K. - Made In The Shade - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 18.03.2009

Sara K. - Made In The Shade
Silvy Pommerenke

Was wäre populäre Musik ohne die wirklich professionellen und detailverliebten MusikerInnen? Nichts! Sara K. gehört auf jeden Fall zu denen, die durch ausgefeiltes Songwriting, kritische Texte ...



... und audiophile Arrangements überzeugen. Die Amerikanerin bereichert seit mehr als dreißig Jahren durch zeitlose akustische Musik die Folk-, Blues- und Jazzszene und ist auch auf ihrem neuestem Album "Made In The Shade" der Traum für all die, die den High-End-Genuss nicht nur mit Klassik verbinden.

Die Texanerin ist seit drei Dekaden im Musikbusiness tätig, wird als "Queen of Audiophile" bezeichnet und geht einen ähnlichen musikalischen Weg wie Joni Mitchell. Die Gitarre ist dabei ihr präferiertes Instrument, das sie bis zur Perfektion beherrscht, und durch ihre gelassene und rau-weiche Stimme bringt sie derart viel Emotionen ins Spiel, dass dem und der Hörerin glatt die Sprache wegbleibt. Dabei hat sich die Amerikanerin auf vier Saiten spezialisiert, genau so, wie sie es vor einer Ewigkeit als Teenager wagemutig ausprobiert hat. Von der sechssaitigen Flamencogitarre wurden kurzerhand zwei entfernt, auf A-Dur gestimmt und fertig war das ungewöhnliche Musikkonzept Sara K. alias Sara Agnes Katherine Pierce. Eine vermeintliche Bassgitarre, die keine ist, mit der sie "nicht wie jedermann" klingt und klingen wollte. Ernüchternd bei dieser kreativen und außergewöhnlichen Musikerin ist allerdings, dass diese nicht im Rockmusik Lexikon von Fischer aufgenommen wurde. Andererseits ist dies auch wiederum nicht verwunderlich, da der Männeranteil deutlich überwiegt und ausdrucksstarke Frauen dort kaum vertreten sind.

Auf ihrem neuesten Album "Made In The Shade" überzeugt Sara K. erneut durch ihre beeindruckenden Arrangements, ihre unvergleichliche Stimme und die lyrischen Songtexte. Auffallend dabei sind die vielfach eingesetzte Harfe ("Gypsy Eyes", "Watching You Fall Into Sleep", "Made In The Shade"), die eine besonders beruhigende Atmosphäre versprüht, die jazzigen Songstrukturen ("Your Name") oder die Bluessessions ("Manchild"), die die Amerikanerin vielfältig einsetzt. Zum guten Schluss beweist Miss K. auch noch Gospelqualitäten ("Sizzlin`") und sehr coole Jazzarrangements ("When I Didn`t Care"), die mächtig unter die Haut und ins Herz gehen. Sara K. steht für handgemachte Musik, die jenseits von puristischer Folkmusik steht, sondern sie beansprucht nichts mehr, als das ganze und vor allem aufmerksame Gehör des Publikums. Traumhaft!

Sara K. im Netz: www.sarak.com

Weiterhören: Joni Mitchell und Rickie Lee Jones

AVIVA-Tipp: Sara K. ist immer noch verdammt gut! Vielleicht besser, als sie es jemals war. Wer kann das schon von sich sagen, nachdem er oder sie seit mehr als dreißig Jahren einer künstlerischen Tätigkeit nachgegangen ist? Die Texanerin bietet feinstes Singer-Songwriting, das audiophil aufbereitet wurde und sämtlichen musikalischen Youngsters frech und erlesen die Stirn bietet! Zudem wird die CD im hybrid multichannel dargeboten (dem sogenannten Surround-Sound), die man sowohl auf gewöhnlichen CD-Playern als auch auf SACD abspielen kann. Mehr geht wirklich nicht auf einer CD.

Sara K.
Made In The Shade

Label: Stockfisch Records, VÖ Februar 2009

Music Beitrag vom 18.03.2009 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken