SWiM - Learn how to swim - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 07.09.2009

SWiM - Learn how to swim
Silvy Pommerenke

Die Musik des energiegeladenen Duos aus Berlin hat mit Schwimmübungen nur rudimentär zu tun. Stattdessen präsentiert es Akustikrock vom Feinsten, der die hartnäckigste schlechte Laune vertreibt ...



... und mächtig ins Tanzbein geht. Let`s rock baby!

Wer nun glaubt, die beiden Köpfe von SWiM, Carmen Hofacker und Hartmut "Huddle" Schwab, sind Neulinge im Musikbusiness, hat weit gefehlt. Seit fünf Jahren schon besteht die Band, und seitdem haben die Frau mit der sagenhaften Stimme und der Mann mit dem phänomenalen Gitarrenanschlag etliche KritikerInnen mit ihrem ungewöhnlichen Aukustik-Rock überzeugen können. Die erste EP "Democean" wurde 2005 produziert, es folgte 2007 das Album mit dem ungewöhnlichen Namen "Snusnu", und nun erscheint ihr zweiter Longplayer, auf dem sie sich – statt wie zuvor akustisch – durch Bass, Drums und Piano ergänzen lassen. Ob nun unplugged oder verstärkt, so überzeugen die beiden Energiebolzen mit kräftigem Folk-Rock, der beherzt zur Sache geht und keine Langeweile aufkommen lässt.

Vor allem unplugged bringen Carmen Hofacker und Hartmut "Huddle" Schwab Unglaubliches zustande, so dass es niemanden im Publikum auf den Stühlen hält. Zwischen den Songs werden amüsante Ansagen gemacht, die ebenfalls die Menge zum Toben bringen, so dass Sie sich den Auftritt der Record-Release auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten. Was als CD schon unheimlich rockt, ist in echt noch tausend Mal besser. Also, den 12. September freigehalten und unbedingt in die Berliner Wabe kommen!

Anspieltipps: Auch wenn es tempomäßig überwiegend bei den beiden zur Sache geht, so verstehen sie sich durchaus auch auf Balladen. "Remembrance" ist beispielsweise so ein Song, der mächtig unter die Haut geht und das Herz angreift. Mit "Verlorene Zeit" verlassen SWiM ihren englischsprachigen Weg, aber auch auf Deutsch klingt das Duo beeindruckend und weckt Erinnerungen an Silbermond. Ein weiteres Highlight des Albums ist "Kiss the dust", das die Besonderheit von SWiM auf den Punkt bringt: Schnelle Beats, leichtfüßig angespielte Gitarrensaiten und vor allem die faszinierende Stimme der Sängerin bilden das Fundament für großartige Alternativmusik. Auch wenn im Gegensatz dazu die Texte erstaunlicherweise oft schwermütig, zumindest nachdenklich sind, und Carmen Hofacker sich oft die Sinnfrage des Lebens stellt oder einer verflossenen Liebe hinterhertrauert, so ist es keineswegs ein schwermütiges, sondern ein lebensbejahendes, luftiges und vor allem unglaublich Spaß bringendes Album!

Konzerthinweis: Record-Release-Show am 12. September 2009 in der Wabe

SWiM im Netz: www.swim-music.de und auf MySpace

Weiterhören: Sarah Bettens und Elli

AVIVA-Tipp: Akustischer Folk-Rock aus der Hauptstadt von zwei Energiebündeln, die Sie unbedingt live erleben sollten! Leadsängerin Carmen Hofacker liegt dabei stimmlich irgendwo zwischen Skin und Sarah Bettens, während Gitarrist Hartmut "Huddle" Schwab ordentlich die Saiten anreißt und so als kongenialer Partner in Erscheinung tritt.

SWiM
Learn how to swim

Label: Artist Station, VÖ September 2009


Music Beitrag vom 07.09.2009 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken