Regina Spektor - Live in London - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.12.2010

Regina Spektor - Live in London
Tatjana Zilg

Endlich ist ein Konzert der russisch-amerikanischen Sängerin und Songwriterin als Live-CD und DVD erhältlich. Seit ihrem Durchbruch 2006 mit "Begin To Hope" sind ihre Konzerte schnell ausverkauft ..



... und ein Erlebnis für anspruchsvolle Edelpop-Fans. Besonders ihr Pianospiel bleibt lange in den Sinnen hängen.

Mitgeschnitten wurde das Material auf ihrer Tour zu ihrem 2009 erschienenen Album "Far" im Rahmen ihres Auftritts im renommierten Londoner Hammersmith Apollo Theatre, welcher zu einem von Presse und Publikum umjubelten Konzert-Highlight wurde. So schrieb der Rolling Stone: "one of the most intensely joyful rock shows we´ve ever seen all year".

Lieblingshits wie "Us", "Fidelity", "Samson" und "Eet" finden sich im Line-Up ebenso wie drei bisher unveröffentlichte Stücke. Die Regisseurin Adria Petty flocht in den 64-minütigen Konzertfilm ausgewählte Backstage- und On-the-road-Szenen ein, so dass Regina Spektors facettenreiche Persönlichkeit nicht nur durch ihre einnehmende Bühnenperformance gespiegelt wird.

Ihre Songs präsentiert sie begleitet von einem vielköpfigen klassischen Orchester, bei dem die Streichinstrumente die Hauptrolle spielen. Sie selbst sitzt im schwarzen Kleid am Piano und ruft ihre bezaubernden und bitterzarten Melodien durch die schwarz-weißen Tasten selbst zum Leben. Oft fährt die Kamera dabei ganz nah an sie heran und so kann ihre feine Mimik und ihr sympathisches Lächeln ganz anders erlebt werden, als wenn frau in einiger Entfernung selbst im Konzertsaal stehen würde.

Durch die Audio-CD, die sehr umfangreich ist und 22 Songs enthält, können die Live-Versionen der raffinierten Spektor-Songs zu jeder Gelegenheit mitgenommen werden.

Regina Spektor startete ihre Karriere mit Hilfe ihrer Live-Präsenz. Lange Zeit spielte sie in kleinen New Yorker Clubs und gewann so einen erlesenen Kreis als Stammpublikum, der sie als Geheimtipp weiter empfahl. Ihre ersten CDs nahm sie zuhause im Wohnzimmer auf, wofür sie durch intensive Workflows nur verhältnismäßig wenig Zeit brauchte. Im Anschluss an ihre Konzerte verkaufte sie ihre CDs dann direkt von der Bühne. Nach "11:11" und "Songs" wurde sie durch ihre dritte so entstandene CD "Soviet Kitsch" von einem Sire Records-Labelscout entdeckt. Ihre erste große Tour mit der Profi-Version von "Soviet Kitsch" schlug nachhaltig bei den Indie-Fans ein und ihr Name zog bald viele begeisterte MusikhörerInnen an. Unter der Distribution vom Major Warner stieg nach "Begin To Hope" ihr fünftes Album "far" 2009 bis auf Platz Drei der US-Billboard Top 200. Auch in Berlin bewies sie in Konzerten im Lido und im Huxleys ihr unaufdringliches Charisma und die poetische Schönheit ihrer Songs.

AVIVA-Tipp: Live-Mitschnitte bieten eine wunderbare Gelegenheit, die favorisierten Sängerinnen zuhause in allen Facetten kennen zu lernen, unabhängig von vollen Sälen und langen Schlangen. Das sollte frau sich gerade bei Regina Spektor nicht entgehen lassen, denn diese vereint eine feminin-starke Stimme mit vielschichtigen Songstrukturen und einer dezent-bestechenden Bühnenperformance.

Regina Spektor
Live in London

Label: Sire Reords, Warner, erschienen 26.11.2010

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Begin To Hope

far

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.reginaspektor.com

www.myspace.com/reginaspektor



Music Beitrag vom 07.12.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken